Jeff Bezos muss seiner Frau 70 Milliarden Dollar bezahlen

Der Chef von Amazon, Jeff Bezos muss seiner Frau nach der jetzt angekündigten Scheidung absehbar 70 Milliarden Dollar bezahlen. Das hat sich gelohnt, zumindest für seine Frau MacKenzie Bezos. Nach einer fünfundzwanzigjährigen Ehe mit einem sehr wohlhabenden Mann ist das eine respektable Abfindung. Der Trennungsgrund ist wie immer in diesen Fällen eine andere Frau, aber sie ist zu ihrer Beruhigung nicht einmal jünger als sie selbst. Aber sie ist mit ihr befreundet. Das Ehepaar Bezos lernte vor zwei Jahren das Ehepaar Whitesell kennen und schätzen, welche ebenfalls in einem vornehmen Vorort von Seattle lebten. Patrick Whitesell ist ein sehr einflussreicher Schauspielagent in Hollywood, welcher zum Beispiel Matt Damon, Christian Bale und Hugh Jackman vertritt. Seine Frau Lauren Sanchez ist eine amerikanische Fernsehmoderatorin und Helikopter Pilotin mit einer eigenen Firma (Black Ops), welche Luftaufnahmen für das Fernsehen sowie Hollywood-Filme macht. Außerdem arbeitete sie seit geraumer Zeit für die Raumfahrtabteilung von Amazon mit dem Namen “Blue Origin”.

Bei der Filmpremiere von “Manchester by the Sea” soll es zwischen Bezos und Sanchez gefunkt haben und sie verließ den Hollywood-Agenten bereits im letzten Herbst. Um mit den Heimlichkeiten ein Ende zu machen und den Medien keine große Story zu bieten, trat Bezos scheinbar gestern die Flucht nach vorne an. Nach der Scheidung dürfte MacKenzie Bezos in der Hit-Liste der reichsten Frau noch vor Francoise Bettencourt Meyers einsteigen, welche als Enkelin das L´Oreal-Imperium erbte. Bettencourt ist ungefähr 46 Milliarden Dollar wert. Das wäre zumindest ein gewisser Trost für die künftige Ex-Frau des Amazon-Gründers.   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.