Privacy Policy 75 % der US-Truppen möchten sich nach Angaben des Pentagon nicht gegen Corona impfen lasen – AG News

75 % der US-Truppen möchten sich nach Angaben des Pentagon nicht gegen Corona impfen lasen

Advertisements

Nach Angaben eines Berichts aus dem Pentagon weigern sich fast 75 % aller US-Truppen, sich gegen das Corona-Virus impfen zu lassen.

Das sind also noch fast 25 % mehr als unter der Zivilbevölkerung.

Um sich gegen den Vorwurf der Vertuschung zu wehren, informierte John Kirby die Leitmedien über den aktuellen Mangel an genauen Daten, so weit das möglich ist.

Die US-Army führt nämlich noch keine Statistik über die Corona-Impfungen, was angesichts der Hysterie in den globalen Leitmedien schon etwas seltsam ist.

Nach neuesten Erhebungen des Pentagon, haben sich ein Drittel aller US-Truppen gegen eine Corona-Impfung entschieden, weil sie der ganzen Sache nicht vertrauen.

Diese Stellungnahme wurde vom Pentagon am 17. Februar 2021 veröffentlicht und deutet auf eine geringe Akzeptanz für eine Corona-Impfung hin.

https://www.politico.com/news/2021/02/17/troops-covid-vaccine-pentagon-469518

Die Truppen verweigern deshalb die Corona-Impfung, weil sie für amerikanische Soldaten nicht verpflichtend ist.

Das ist schon einmal eine ganz gute Ausgangslage.

Aber der indirekte Impfzwang, wie er heute in Israel veranschaulicht wurde, wird auch sie bald einlenken lassen 

Das Verteidigungsministerium will die Corona-Impfungen seiner Soldaten, zivilen Mitarbeiter und Subunternehmer bis Ende Juli oder Anfang August abschließen.

Die Streitkräfte fühlen sich insgesamt nicht wohl dabei, ihre Soldaten mit Impfstoffen zu versehen, welche von den FDA noch nicht genehmigt wurden.

Es wird nämlich noch zwei Jahre dauern, bis die FDA die Impfstoffe genehmigen wird und das wird ganz gerne in den Leitmedien verschwiegen.

Sowohl die Impfstoffe von Moderna als auch von Pfizer sind übrigens nur für einen Notfall zugelassen worden und den hat es nie gegeben.

Es handelt sich also bei den Corona-Impfstoffen insgesamt um eine ganz windige Geschichte und wer später mit Nebenwirkungen zu kämpfen hat, den wird man deshalb garantiert im Regen stehen lassen.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman