Privacy Policy Ärzte berichten über ihre Erfahrungen mit dem Corona-Virus | AG News

Ärzte berichten über ihre Erfahrungen mit dem Corona-Virus

Eine Pressekonferenz mit den “Front Line Doctors” zum Thema Heilmethoden des Corona-Virus mit Hydroxychloroquin.

Es handelt sich dabei um eine Gruppe von Ärzten in den USA, welche sich nicht von der Pharmabranche bevormunden lassen möchte.

Dieser Schritt war in der Tat dringend notwendig, weil die Menge an Desinformation zu diesem Medikament gigantisch war.

Dabei handelt es sich um ein Arzneimittel mit einer sehr langen Erfolgsgeschichte.

Es ist das Standardheilmittel für Malaria und falls es in vernünftigen Mengen eingenommen wird, verursacht es auch keine Schäden.

Natürlich ist es kein Allheilmittel, aber es hat sich im Kampf gegen das Corona-Virus in der Praxis erstaunlich gut bewährt.

Im nachfolgenden Video bestätigt die Ärztin Dr. Stella Immanuel, dass sie schon 350 Patienten erfolgreich damit behandelt hat.

Wir haben es beim Corona-Virus mit einem zweischneidigen Schwert zu tun, welches gleich zwei Probleme des jetzigen Systems lösen soll.

Zum einen sollte es durch den globalen Lockdown den pünktlichen Zusammenbruch des alten Finanzsystems erzwingen, welches bereits jetzt schon der Fall ist.

Zusätzlich sollte es noch einen triftigen Grund zu einer globalen Impfaktion darstellen, welche noch einmal richtig viel Geld in die Kassen der Pharmaindustrie einspielt.

Wirklich notwendig ist ein Impfstoff jedoch auf der Basis des nachfolgenden Videos überhaupt nicht.

Denn das Corona-Virus ist auch ohne eine Impfung heilbar, die absehbaren Nebenwirkungen des neuen Impfstoffs aber nicht.

Weshalb sollte man sich deshalb impfen lassen, wenn es gar keinen Grund dafür gibt?

Das ist jedoch der wichtigste Grund der Pharmaindustrie und deshalb versorgt sie die globalen Leitmedien mit zahlreichen Falschinformationen zu diesem Thema.

Hydroxychloroquin ist übrigens in allen Ländern, in welchen die Malaria häufig vorkommt ohne Rezept in der Apotheke erhältlich.

Nur nicht in dem am meisten vom Corona-Virus geplagten Land der Welt, den USA!

Das ist doch höchst seltsam!

Davon einmal ganz abgesehen, sind alle nervenden Eingriffe in das Leben der Menschen vom Lockdown bis zur Atemschutzmaske völlig unnötig.

Das sollte Grund genug sein, um sich mit diesem Thema zu beschäftigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp
de_DEGerman
en_USEnglish de_DEGerman