Privacy Policy Aktivisten fordern den Kopf von Amazon Chef Jeff Bezos – AG News

Aktivisten fordern den Kopf von Amazon Chef Jeff Bezos

Advertisements

Vor dem Haus von Amazon Chef Jeff Bezos in D.C. wurde jedenfalls schon einmal eine täuschend echte Guillotine aufgestellt, wie man in dem nachfolgenden Video sehen kann.

Es handelt sich dabei um eine professionell angefertigte Guillotine und dies sollte der letzte Wink mit dem Zaunpfahl sein. Angeblich hat man auch schon funktionstüchtige Guillotinen in großer Zahl hergestellt.

Und das ist der heute schon angekündigte Punkt, an welchem es Ihnen mulmig werden sollte. Der Oberste Gerichtshof in den USA hat gestern wieder die Todesstrafe in allen Bundesstaaten der USA eingeführt.

Was für ein Zufall oder genau zur richtigen Zeit? Man will damit an die Französische Revolution von 17989 anknüpfen, welche von den Urahnen der Globalisten angezettelt wurde.

Es ist immer das gleiche Monopoly-Spiel mit den üblichen Verdächtigen im Hintergrund.

Unsere Leitmedien berichten darüber heute vereinzelt und nüchtern. Was war das früher immer für ein gespieltes Entsetzen in den Leitmedien, wenn ein Mörder in den USA hingerichtet wurde!

Und ab heute ist das wieder in jedem amerikanischen Bundesstaat möglich, aber außer mir schreibt keiner in Deutschland darüber.

Die Guillotine ist bei den Linken in den USA nicht symbolisch gemeint. Man will die privaten Grundstücke und Unternehmen in den USA enteignen und alle Politiker und Manager an die Wand mit der Guillotine stellen, welche den Kapitalismus unterstützen.

Weil es in den USA schon seit 107 Jahren eine sozialistische Plan- bzw. Raubwirtschaft mit den Zentralbanken gibt, müsste das eigentlich keiner fürchten. Doch die linken Aktivisten wissen das alles natürlich nicht.

Deshalb könnten sogar wie 1789 einfach alle unter dem Fallbeil enden, welche suspekt erscheinen.

Die gegenwärtigen Unruhen in den USA dienen einem Regimewechsel, also dem was die USA schon lange Zeit in anderen Ländern gemacht haben. Das wäre fast schon wieder komisch, wenn es nicht so tragisch wäre.

 

Advertisements
Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman