Privacy Policy Am Vorabend großer wirtschaftlicher Umwälzungen – AG News

Am Vorabend großer wirtschaftlicher Umwälzungen

Advertisements

Während die letzten Träumer in diesem Land noch auf den ersten Flug nach dem Corona-Virus nach Mallorca warten, dürfen die anderen zur Kenntnis nehmen, dass wir uns in den allerletzten Zügen des aktuellen Finanzsystems befinden.

Anstatt sich auf einen Urlaub mit dem Corona-Virus im nahen Ausland zu freuen, sollte man lieber seine Krisenvorbereitungen zum Abschluss bringen, weil es nur einen kommunistischen Abenteuerurlaub für alle geben wird.

Mehr nicht!

Der Preis hierfür ist aber sehr hoch, weil dieser bevorstehende Abenteuerurlaub das Leben kosten kann.

Kehren wir deshalb zur bitteren Realität zurück. Amerikanische Lkw-Fahrer weigern sich mittlerweile in Städte zu fahren, welche nicht von der Polizei abgesichert werden können. Das ist logisch, weil auch dies das Leben kosten könnte.

Das chinesische Bruttosozialprodukt wird auch im zweiten Quartal 2020 kein positives Vorzeichen erhalten. Der groß angekündigte wirtschaftliche Aufschwung in China blieb aus, was jeder Realist und Kenner der Wirtschaftsszene schon vorher ganz genau wusste.

Und was in der zweiten und dritten Infektionswelle mit China passieren wird, das weiß kein Mensch. Die zweite Infektionswelle mit dem Corona-Virus ist nicht nur in China bereits angekommen, sondern auch in weiteren anderen Ländern der Welt.

Deshalb fielen vermutlich die S&P 500 Futures heute früh unter die 3.000 Punkte ab. Dies wird heute vermutlich für keine stark ansteigenden Börsenkurse sorgen, sondern wohl eher für das exakte Gegenteil.

Die amerikanische Zentralbank FED, die chinesische Zentralbank PBOC, die EZB und alle weiteren Zentralbanken befinden sich nun in einer aussichtslosen Situation, weil sie ihr Pulver komplett verschossen haben.

Der nächste Absturz könnte deshalb ganz leicht auch zugleich der letzte sein. Es ist demzufolge an der Zeit, die Warnstufe 2 zur Kenntnis zu nehmen, weil in der nächst höheren Warnstufe 1 der Ernstfall eintreten wird.

In den USA kommt es absehbar zu einer kommunistischen Revolution, falls sie nicht schön längst begonnen hat. Die Übergänge sind in diesen Zeiten fließend und demzufolge ist die zweite Weltwirtschaftskrise bald an ihrem Ende angekommen.

Was danach kommt, möchten Sie alle lieber gar nicht wissen.

Jedenfalls planen amerikanische Patrioten am Unabhängigkeitstag am 4. Juli die Rückeroberung der autonomen Zone in Seattle. Das wäre dann der offizielle Beginn des neuen amerikanischen Bürgerkriegs.

In Deutschland können wir aus den heutigen Veröffentlichungen in den Leitmedien ganz klar erkennen, dass auch wir am Ende dieses langen Weges angekommen sind.

Der Nachrichtenwert ist Medien-übergreifend gleich null und wird dort auch weiterhin verbleiben. Man versucht die Bevölkerung nur noch durch Märchen und Träumereien einigermaßen bei Laune zu halten.

Doch dieses mediale Zuckerbrot verschwindet demnächst und dann wird ordentlich die Peitsche geschwungen. Der Spiegel meldet gestern jedenfalls, dass sich die EU bereits 300 Millionen Impfampullen gegen das Corona-Virus gesichert hat.

Es wird also bald geimpft, bis der Arzt kommt und deshalb steht in den Leitmedien heute auch die Corona-App auf den ersten Plätzen. Wie das alles finanziert werden soll, das weiß keiner, weil man den Bezug zur Realität längst verloren hat.

Advertisements
Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman