Privacy Policy Endstation – AG News

Endstation

Advertisements

Am vergangenen Wochenende wurde die Axt am Bitcoin angelegt und ich bin schon vor einigen Tagen beim Höchstkurs von 63.000 Dollar ausgestiegen.

Dieser Schritt wurde natürlich in den Leitmedien nur indirekt angekündigt, damit die Durchschnittsmenschen den Eindruck haben werden, dass der Bitcoin gescheitert ist.

Eine Falschmeldung über Geldwäsche durch den Bitcoin genügte, um dessen Kurs tief einbrechen zu lassen.

Im gleichen Atemzug wurde in der Fachpresse auch schon angekündigt, dass man den Bitcoin nur durch eine Abschaltung des Internets vollständig beseitigen kann.

Damit weiß man, was als Nächstes bei den Kryptowährungen anstehen wird.

Als Nächstes werden Sie deshalb eine harte Währungsreform und die Abschaltung der Kommunikationsmedien erleben.

Das bedeutet dann den totalen Lockdown in Ihrer eigenen Wohnung ohne irgendeine Sicherheit.

Vermutlich wird das alles gleichzeitig über die Bühne gehen und einige werden dabei wohl vollkommen durchdrehen.

Bei der Zeitplanung können wir jetzt nur noch in Wochen und schon sehr bald nur noch in Tagen kalkulieren.

Sie könnten dann nur noch als Rambo für total Verarmte etwas dagegen unternehmen und das sollten Sie besser bleiben lassen.

Die ganze Angelegenheit zeichnete sich seit Jahren ab und wer sich nicht richtig vorbereitet hat, dem ist jetzt nicht mehr zu helfen.

Die wirklich wichtigen Informationen gibt es seit längerem nur noch hier im geschlossenen Bereich und daran wird sich bis zum bitteren Ende nichts ändern.

In der letzten Woche hat sich bei mir die Zensur gemeldet und deshalb kann ich außerhalb dieser geschlossenen Mauern des Blogs nur noch einige Verschwörungstheorien zum Besten geben.

Wie bei den Prüfungen in der Schule und an der Universität ist irgendwann einmal die Zeit zum Lernen vorbei.

Jetzt stehen die härtesten Prüfungen Ihres Lebens an und ich hoffe, Sie haben hier etwas gelernt.

Pünktlich zum finalen Lockdown habe auch ich hier im Blog alles dicht gemacht.

Insgesamt 137 Freiheitszellen konnte ich seit Jahresbeginn immerhin noch gründen und die werden in den nächsten 3 bis 4 Wochen auf fast 1.000 Leute heranwachsen.

Das ist zwar nur eine kleine Arche Noah aber besser als nichts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp