Privacy Policy Willkommen an Bord der digitalen Arche Noah – AG News

Willkommen an Bord der digitalen Arche Noah

Advertisements

In dieser Woche haben wir es mit einem noch nie dagewesenen Nachrichten-Vakuum zu tun, denn es gibt seit 2 Tagen keine neue interessante Geschichte für diesen Blog.

Über Afghanistan habe ich rechtzeitig alles Wesentliche geschrieben und mit diesem Thema versuchen die Leitmedien in diesen Tagen davon abzulenken, dass die Welt zum Stillstand gekommen ist.

Ähnlich wie die Afghanen wurden auch wir verraten und verkauft.

Wer diesem Blog aufmerksam folgte, der weiß ganz genau an wen wir verscherbelt wurden und wer da noch ruhig schlafen kann, der ist entweder direkt mit Rambo verwandt oder hat sich selbst schon völlig aufgegeben.

Der Machtwechsel erfolgt auch bei uns innerhalb weniger Tage und wird für fast alle völlig überraschend hereinbrechen.

Denn nur so gewinnt man Kriege.

Sie haben alle sich bietenden Chancen in den letzten 3 Jahren vorbeiziehen lassen und jetzt kommt es eben knüppeldick.

Das war im realen Leben schon immer so gewesen und das bleibt auch so.

Und da es uns trotzdem noch gibt, scheint auch noch eine gewisse Hoffnung zu bestehen.

Und die gibt es natürlich, sonst würde ich mir hier nicht die Mühe machen.

Die digitale Arche Noah ist eine Art University of Hard Knocks und deshalb werden Sie garantiert etliche Schläge von Dritten einstecken müssen, bis Sie die letzten Schritte auf diesem harten Weg in die Freiheit alleine gehen können, um Ihr Ziel zu erreichen.

Wer sich in der Kriegsführung auskennt, der weiß, dass solche Blitzkriege nur in den ersten Wochen erfolgreich aussehen, weil dann der Nachschub optimal funktionieren muss, um die eroberten Gebiete auch behalten zu können.

Dadurch ergeben sich noch einmal mehrere Chancen, um sich einerseits frisch mit Proviant eindecken zu können und gleichzeitig den Gegner zu schwächen.

Das werden Sie jetzt alles noch milde belächeln, aber ich warte geduldig ab, weil im Moment einfach alles gegen Sie läuft.

Sie haben gar keine andere Wahl und wenn Sie erst einmal die ersten Bilder der Unterdrückung in Deutschland gesehen haben, dann sind Sie auch bestens motiviert.

Was unsere Generation der Großeltern und Urgroßeltern schaffte, das werden Sie wohl auch noch hinbekommen.

Unsere Vorfahren hatten keine andere Wahl und wir hätten es leicht abwenden können.

Die weiteren Vorgänge der Machtübergabe zeichnen sich im Hintergrund schon seit Wochen ab und wer sie nicht selbst erkennen kann, der findet sie künftig hier im geschlossenen Bereich mit den notwendigen Handlungsanweisungen.

Zunächst wird wie immer kaum einer mitmachen wollen, aber ich kenne die „Stirb langsam“ Fangemeinde inzwischen ziemlich gut.

Wenn es erst einmal richtig kracht, dann machen die Guten auch voll konzentriert mit.

Und genau diese Leute brauchen wir in der nächsten Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp