Privacy Policy Falls Sie sich leichtfertig impfen ließen, dann sollten Sie das unbedingt lesen – AG News

Falls Sie sich leichtfertig impfen ließen, dann sollten Sie das unbedingt lesen

Advertisements

Dank unserer unvollkommenen Wissenschaften sollte man selbst nach einer Corona-Impfung nicht gleich die Flinte ins Korn werfen.

Sicherlich hat schon eine einzige Impfung zur Schwächung des Immunsystems und der Herzfunktionen geführt, aber deshalb geht die Welt nicht sofort unter.

In der aufziehenden Impf-Diktatur kann man sich unendlich oft impfen lassen, falls man dies überleben sollte und verliert trotzdem die Gunst des Systems in Form des Impfpasses.

Es ist also nicht nur gesundheitlich ein Fiasko, sondern völlig sinnlos, weil sich immer neue Hürden auftun werden.

Das sieht man beispielsweise in Israel, dem Land mit den meisten Geimpften, weil dort bereits die vierte Impfung verbindlich vorbereitet wird.

Man muss sich ständig neu impfen lassen, um den Zugang zu den verschlossenen Bereichen des öffentlichen Lebens zu erhalten.

Diesen Kampf wird man ganz schnell verlieren, weil man ihn nicht überleben wird.

In welcher Runde das der Fall sein wird, das müssen wir in diesem Herbst und Winter selbst herausfinden, weil unsere „Wissenschaftler“ das nicht vorhersagen können.

Die vermeintlichen und die echten Experten konnten mit ihren Prognosen bislang nur ganz wenige Punkte einsammeln.

Es ist deshalb noch nicht klar, in welcher Runde man aussteigen wird.

Sicher ist nur, dass man schon nach einer Impfung im kommenden Winterhalbjahr vorsichtig sein sollte.

Jede Erkältung könnte aufgrund des geschwächten Immunsystems schon etwas ausgeprägter ausfallen und dann weitere gesundheitliche Probleme nach sich ziehen.

Darauf kann man sich mit einfachen Hausmitteln wie Vitamin C oder Holundersaft vorbereiten.

Deutlich schwieriger ist die Abwehr der Spike-Proteine, welche nach der Impfung im Körper der Geimpften produziert werden.

Hierbei spielen Vitamin D und auch Zink eine wichtige Rolle.

Ivermectin und Hydroxychloroquin sollte man nur unter ärztlicher Kontrolle zum Einsatz bringen.

Generell sollte man aber nicht in Panik geraten, selbst wenn von einem Arzt COVID diagnostiziert wird, heißt das noch lange nicht, dass man es auch tatsächlich hat.

Insbesondere ein positiver Test ist völlig ohne Bedeutung.

Eine Einlieferung in ein Krankenhaus bringt jedenfalls an einem Beatmungsgerät nur den ganz sicheren Tod.

Das ist in diesem Video das Thema und die Delta-Variante ist auch nur das neueste Märchen der bösen COVID-Brothers:

Denn COVID hat nichts mit den Atemwegen zu tun, sondern ist eine Bluterkrankung.

Hier noch einmal die Vorsorgemaßnahmen in englischer Sprache im Video:

Und hier noch die aktuelle Situation in den Krankenhäusern in den USA:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp