Privacy Policy Wir befinden uns bereits in der ersten Phase der zweiten Weltwirtschaftskrise – AG News

Wir befinden uns bereits in der ersten Phase der zweiten Weltwirtschaftskrise

Sie wird bis Ende April andauern, weil der 1. Mai bekanntlich ein heidnischer Feiertag des Deep State ist.

Für Mai 2022 ist der Absturz eines Asteroiden angekündigt worden und diese Warnung sollte man ernst nehmen.

Trotzdem wird vermutlich wieder einmal nichts passieren, weil die Beschreibung seines Absturzes mathematisch nicht ganz schlüssig ist.

Das hängt wieder einmal damit zusammen, dass alle Wissenschaften seit mehr als zwei Jahrhunderten verfälscht wurden.

Für den Deep State scheint es jedenfalls ein wichtiges Ereignis zu sein, sonst würde man es nicht so groß ankündigen.

Sicherheitshalber sollte man den Mai in der Nähe seines Berges oder gleich auf ihm, um ihn einzuweihen.

Er sollte mindestens 900 Meter hoch sein und ein längeres Verweilen ermöglichen.

Und was passiert alles bis Ende April?

In den nächsten 14 Wochen muss der finale Crash des Finanzsystems, die Rationierung der Lebensmittel für Geimpfte bzw. das Aushungern der Ungeimpften und ein Blackout zum Erfrieren absolviert werden.

Also wahnsinnig viel zu tun und das auch noch von Leuten, welche nie etwas gearbeitet haben.

Die aktuelle Kampagne über angebliche Normalisierungen bei den Corona-Restriktionen (sowie ein Kreide fressender Söder) sind reine Ablenkungsmanöver, weil die Impfpflicht gnadenlos um die Ecke kommen wird.

Der Söder ist der böse Wolf und wir alle sind die Großmutter.

Der Finanzcrash und auch der Bruch der Lieferkette werden von Tag zu Tag schneller, weshalb die Nervosität auf beiden Seiten steigt.

Es fehlt also nur noch der Blackout und hier ist auf die Abschaltung von drei Atomkraftwerken in Deutschland, einer aus den USA kommenden Kältewelle (der Marke Dark Winter) sowie den fehlenden Nachschub an Erdgas zu verweisen.

Angeblich sollte eine amerikanische Armada von Schiffen das benötigte Erdgas aus den USA heranschaffen, doch das war im Gegensatz zum Wolf bzw. der Großmutter ein Märchen.

Die Frachtpreise auf den Meeren sind derart hoch, dass dies schon deshalb keiner machen würde.

Die Lieferkette bricht gerade durch die Schließung der wichtigsten Häfen in China und das chinesische Neujahrsfest in ein paar Tagen vollständig zusammen.

Und genau in der Zeit wollen die USA den größten Erdgastransport in der Wirtschaftsgeschichte durchführen?

Das sind die bereits angekündigten Wunderwaffen in der Endphase von Diktaturen, um die dummen Geimpften bei Laune zu halten, damit sie sich einen Schuss nach dem anderen setzen lassen.

Um am Ende werden sie trotzdem ins Gras beißen dürfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp