Privacy Policy Die britische Zentralbank Bank of England hat heute den Leitzins erhöht – AG News

Die britische Zentralbank Bank of England hat heute den Leitzins erhöht

Beinahe wären es 0,5 % geworden, aber man einigte sich schließlich auf 0,25 %.

Damit befinden wir uns endgültig in der Gefahrenzone, d.h. ab jetzt kommen die „Überraschungen“, welche ich seit 3 Jahren angekündigt habe.

Die EZB will angeblich erst später erhöhen, aber in Wirklichkeit muss sie parallel mit der FED aktiv werden und die wird nicht mehr lange warten.

Gestern verlor Facebook übrigens 200 Milliarden Dollar an der Börse!

Das ist kein Pappenstiel!

Die einstigen Shootingstars FANG (Facebook, Amazon, Netflix, Google Aktien) geraten nacheinander in Brand.

Zunächst Netflix und gestern Facebook.

Das geht jetzt in einem täglich schnelleren Tempo so weiter, was in allen Medien verschwiegen wird.

Denn überall ist etwas Deep State drin.

Die Süddeutsche Zeitung berichtet von einem Ehepaar, welches hälftig geimpft ist und sich deshalb ständig streitet:

https://www.sueddeutsche.de/muenchen/muenchen-selbsthilfezentrum-muenchen-coronaleugner-angehoerige-1.5520615?reduced=true

So etwas gibt es zuhauf und die Zeit heilt auch diese Wunden.

Insbesondere die nun folgende Krise wird ganz andere Probleme verursachen und das Virus rasch verdrängen.

Deshalb gibt der Deep State seine Restriktionen langsam auf.

Wer so schlau war und nach Brasilien oder Südamerika auszuwandern, der darf sich dort über eine Hyperinflation freuen.

https://g1.globo.com/sp/piracicaba-regiao/noticia/2021/12/22/custo-de-vida-gas-de-cozinha-chega-a-46percent-de-aumento-em-2021-e-moradores-usam-fogao-a-lenha-em-comu

Das Gas zum Kochen wurde um 46 % teurer.

Venezuela fing mit diesem unseligen inflationären Trend an und bald ist die galoppierende Inflation überall.

Der Abend-Newsletter von Spiegel-Online schreibt auf dem ersten Platz von der „Erdoganisierung der EZB.“

Aber die Inflation ist keine Erfindung von Erdogan.

Spiegel-Online hat jahrzehntelang die inflationäre Geldpolitik der Bundesbank und später der EZB gelobt.

Die Hamburger haben zwar bis heute nichts daraus gelernt, aber sie spielen trotzdem weiter die Rolle des Brandstifters mit großer Überzeugung.

Bleiben Sie an diesen Themen dran und bereiten Sie sich vor:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp