Privacy Policy Wer ist für die heutige Situation in der Ukraine verantwortlich? – AG News

Wer ist für die heutige Situation in der Ukraine verantwortlich?

Sie können Obamas ehemaligem CIA-Direktor John Brennan für die ganze Lugansk- und Donezk-Krise verantwortlich machen.

Nachdem Obama in Kiew einen Staatsstreich durchgeführt hatte, waren die Menschen im Donbass nicht besonders glücklich darüber, dass ihr gewählter Präsident Janukowitsch abgesetzt wurde.

Deshalb begannen sie zu protestieren.

Sie waren unbewaffnet und ahmten die auf dem Maidan angewandten Techniken nach.

Dann machte der CIA-Direktor einen sofort publik gemachten „geheimen Besuch“ in Kiew und als Nächstes wurde das ukrainische Militär gegen die unbewaffneten Demonstranten eingesetzt.

Sie haben davon nichts in den Nachrichten gehört, weil die deutsche Propaganda in typischer CIA-Manier sagte, das ukrainische Militär habe eine „russische Invasion“ niedergeschlagen.

Es waren unter Obama doch immer die Russen, die an allem schuld gewesen sind.

Wie auch immer, nach dem Angriff des ukrainischen Militärs hatten die Menschen in diesen Regionen natürlich unter keinen Umständen mehr den Wunsch, sich noch einmal für die Ukraine einzusetzen.

Sie wurden alsbald bewaffnet und dann begannen die Kämpfe, die wir heute noch sehen.

Es war der idiotische CIA-Direktor John Brennan, dem wir heute für einige seiner unangebrachten und stark bewaffneten Ideen danken können.

Sie führten zu einem Konflikt, den man ganz leicht hätte vermeiden können.

Schieben Sie also die Schuld unbedingt denjenigen zu, die das auch verbrochen haben.

Es war der helle Wahnsinn, einer Gruppe von Politikern, die so korrupt und inkompetent sind wie die Biden-Regierung, die Macht zu übergeben und einen Krieg beginnen zu lassen.

Doch der Deep State bzw. die Freimaurer glauben an Kriege zur Lösung sämtlicher von ihnen verursachten Probleme.

Früher hat das sehr gut funktioniert, aber in diesem Jahrhundert mit dem Internetzugang für jeden eben nicht mehr.

Die Biden-Administration hat sich im vergangenen Jahr als völlig inkompetent erwiesen.

Ein erheblicher Prozentsatz des amerikanischen Volkes glaubt inzwischen, dass die Biden-Regierung aufgrund des beobachteten Wahlbetrugs bei den Präsidentschaftswahlen 2020 illegal an die Macht gelangt ist.

Für den Deep State oder genauer gesagt für die Rothschilds ist Russland der ewige Gegner seit dem Wiener Kongress vor über 300 Jahren.

Im Moment läuft es für den Deep State überhaupt nicht gut und scheinbar bin ich der einzige, den das freut.

Denn damit hält man die Menschen davon ab, seine Schwäche auszunutzen.

Wer also Fangruppen für die armen Rothschilds gründen möchte, der ist hier Fehl am Platz.

Abschließend noch der Hinweis, dass es verboten ist, die Berichte dieses Blogs insbesondere im Mitgliedsbereich zu kopieren und anderen zugänglich zu machen.

Ein Mitglied hat zu Beginn des Jahres diesen Fehler gemacht und das wurde dann ziemlich teuer, weil es prompt ein anderer Blog veröffentlicht hat.

Also kann das hier nicht so schlecht sein, wie immer behauptet wird.

Ich kann dies hier im Blog übrigens verfolgen und mit dem neuesten Copyright Tool von Google sieht man wer, was, wann kopiert und erneut veröffentlicht hat.

Das ist nur ein Tastendruck und in einem Überwachungsstaat eigentlich logisch.

Und weil Google auch noch kräftig daran mitverdient, ist das also keine besonders gute Idee zu behaupten, dass dies hier alles Mist ist und es dann anderen als wertvolle Nachricht zu verkaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp