Privacy Policy Ukrainische Kriegsgefangene packten aus – AG News

Ukrainische Kriegsgefangene packten aus

Advertisements

Die russische Spezialoperation in der Ukraine kam scheinbar gerade noch rechtzeitig, stellte der stellvertretende Leiter der Volksmiliz der DVR, Eduard Basurin, fest.

Die kapitulierenden ukrainischen Soldaten bestätigten, dass Kiew eine groß angelegte Offensive im Donbass geplant hatte, sagte der stellvertretende Leiter der Volksmiliz der Volksrepublik Donezk (DVR), Eduard Basurin, am Montag in einer Live-Sendung im Fernsehsender Rossiya-24.

Ukrainische Soldaten, welche auf die Seite der Volksrepublik Donezk wechselten, „bestätigten, dass sie den Befehl erhalten hatten, sich auf groß angelegte Kampfhandlungen vorzubereiten“, sagte Basurin.

„Die Sonderoperation (von Russland) kam gerade noch rechtzeitig und wir haben zur richtigen Zeit gehandelt“, betonte er.

„Hätten wir das nicht getan, dann hätte es mehr Opfer unter den Zivilisten gegeben“, sagte er.

Der russische Präsident Wladimir Putin sagte am Morgen des 24. Februar in einer Fernsehansprache, dass er auf der Grundlage der Bitte der Staatsoberhäupter der Donbass-Republiken diese Entscheidung getroffen habe.

Mit einer speziellen Militäroperation sollten die Menschen geschützt werden, „die unter dem Missbrauch und dem Völkermord durch das Kiewer Regime seit acht Jahren gelitten haben.“

Putin betonte, dass Moskau keine Pläne habe, ukrainische Gebiete zu besetzen.

Bei der Klärung der sich abzeichnenden Entwicklungen versicherte das russische Verteidigungsministerium, dass russische Truppen nicht auf ukrainische Städte zielen werden.

Sie konzentrieren sich darauf, die ukrainische Militärinfrastruktur mit chirurgischen Eingriffen zu treffen und außer Gefecht zu setzen.

Es besteht keinerlei Bedrohung für die Zivilbevölkerung.

https://tass.com/defense/1413035

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp