Privacy Policy Die zunehmende UV-Strahlung macht aus Ihnen schon bald einen Vampir – AG News

Die zunehmende UV-Strahlung macht aus Ihnen schon bald einen Vampir

Advertisements

Vampire dürfen sich bekanntlich nicht in die Sonne legen, weil sie sonst zu Staub zerfallen.

Es dauert nur noch ganz wenige Jahre, dann sind wir alle Vampire. 

Fühlt sich die Sonne sengend heiß an?

Dann haben Sie die erste Stufe erreicht und Sie sollten ganz schnell aus dem Sonnenlicht gehen.

Ein ehemaliger Luft- und Raumfahrtingenieur, der mit der NASA zusammengearbeitet hat, hat Tests für Geoengineering Watch mit hochmodernen UV-Messgeräten durchgeführt, die von GeoengineeringWatch.org geliefert wurden.

Ziel ist es, die gefährlich hohe UV-Strahlung zu messen, die jetzt die Oberfläche unseres Planeten durchdringt.

Jede Atombombe und jeder Raketenstart verursachte ein Loch in der Ozonschicht und deshalb ist sie mittlerweile sehr lädiert.

Umweltbewusste Menschen haben die zunehmende Intensität der Sonne längst zur Kenntnis genommen.

Diese Veränderung ist nicht auf eine erhöhte Sonnenaktivität zurückzuführen, sondern ein schlimmes Symptom der sich schnell auflösenden Ozonschicht der Erde.

Obwohl es viele menschliche Faktoren gibt, die sich negativ auf unsere essenzielle Ozonschicht auswirken, sind die laufenden verdeckten Klima-Engineering-Programme bei weitem die schädlichsten.

Viele Leitmedien und „offizielle Quellen“ behaupten fälschlicherweise, dass sich das Ozonloch der südlichen Hemisphäre „erholt“, um die Schlafschafe zu beruhigen.

Die verfügbaren Daten unterstützen die offizielle Darstellung der „Ozonlocherholung“ aber nicht.

Seit Beginn dieses Jahrhunderts wurden UV-Werte gemessen, die mit denen der Marsoberfläche vergleichbar sind.

Dieselben Quellen falscher Daten zur „Erholung der Ozonschicht“ erwähnen nicht einmal das massive und wachsende Ozonloch in der nördlichen Hemisphäre.

Wenn die Ozonschicht vollständig zusammenbricht, dann werden alle exponierten Lebensformen (also auch Sie) mit ihr zusammenbrechen.

Die angeblichen Klimaschutzmaßnahmen dezimieren die Ozonschicht nur noch mehr, d.h. das Leben auf der Erde steht auf dem Spiel und deshalb muss das Sprühen bzw. Spritzen aufhören.

Auch der angebliche Sahara-Staub ist nur eine Maßnahme zur Senkung der Temperaturen, welche schon Anfang April nicht mehr überzeugend funktioniert.

Mit UV-Strahlung tötet man übrigens Coronaviren schneller und mit weniger Nebenwirkungen ab, als mit jeder Injektion.

Impfungen haben auch den ganz großen Vorteil, dass Sie sich als Geimpfter keine Sorgen mehr über die Ozonschicht machen müssen.

Sie haben noch die Wahl und den Newsletter zu diesem Blog gibt es noch immer hier:

https://arrangement-group.de/newsletter/

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp