Privacy Policy Die politische und wirtschaftliche Instabilität ist ab heute Ihr täglicher Begleiter – AG News

Die politische und wirtschaftliche Instabilität ist ab heute Ihr täglicher Begleiter

 

Die Ukraine ist mit dem Bundesland NRW zu vergleichen.

Sie ist im Osten so dicht besiedelt wie das Ruhrgebiet in NRW.

Als die Amerikaner 1945 das Ruhrgebiet endlich besetzt hatten, brach das Deutsche Reich innerhalb weniger Tage zusammen.

Ähnliches wird mit der Ukraine geschehen, weil Russland schon bald alle dicht besiedelten Gebiete im Osten erobert hat und der Rest des Landes ohne diese Industrien nicht überleben kann.

Selenskyj gehorcht inzwischen nicht mehr dem Deep State und will wie Hitler die Niederlage nicht offiziell eingestehen.

Die restlichen ukrainischen Nazis haben in dieser Woche 50.000 Tonnen Weizen in Mariupol verbrannt und die Ukraine will die verminten Häfen grundsätzlich vor dem Endsieg nicht öffnen.

Sie werden also erst von den Russen geöffnet werden können und weil das Entfernen der Minen einige Monate in Anspruch nehmen wird, kommt auf diesem Weg vorerst kein Getreide mehr heraus.

Unsere Leitmedien fahren die Berichterstattung über diesen Krieg in der Ukraine, welcher den Endsieg herbeiführen sollte, auffallend immer weiter zurück.

Am liebsten würde man inzwischen so tun, als hätte es ihn nie gegeben.

Dies ist ein schwerer Schlag für den Deep State und er wird sich nicht mehr davon erholen.

Manche der kriegsunterstützenden Länder wie Polen, Rumänien und Bulgarien haben jetzt ein großes Problem mit Russland.

Ein Rumpf-Ukraine kann wirtschaftlich nicht überleben und deshalb haben diese Länder schon bald eine gemeinsame Grenze mit Russland.

Stellen Sie sich vor, Sie haben die Hells Angels wegen Tempoüberschreitung in ihrer 30 Stundenkilometer-Tempozone angezeigt und im August ziehen diese Leute in das leer stehende Nachbarhaus ein.

Was könnte das wohl zur Folge haben?

Oh – oh!

Die Leitmedien versprechen den Schlafschafen heute höhere Zinsen auf ihren Sparkonten und das ist dann die nächste Katastrophe, welche erstmals nicht in der weit entfernten Ukraine geschieht, sondern direkt in Deutschland.

Deshalb empfahl die Stiko schon einmal vorsorglich den deutschen Affen die Nadel gegen die Pocken zu geben.

Es ist schon äußerst seltsam, weshalb die ohne Erfahrungswerte mit einem neuen Impfstoff immer exakt wissen, dass man zwei Dosen im Abstand von 28 Tagen spritzen muss, damit das angeblich wirkt.

Die nicht mehr existierenden Pocken (so habe ich das jedenfalls an der Universität in Gesundheitsökonomie bei einem echten Guru gelernt) bringen auf jeden Fall nicht die geimpften deutschen Affen um.

Es sind in der Statistik nachweislich bei allen bisherigen „Virenerkrankungen“ die Impfstoffe gewesen, welche die mit großem Abstand meisten Leute umhauen und nicht die eigentlich harmlosen Krankheiten.

Die bisherigen Affenpocken tauchten nämlich fast immer nur bei echten Affen auf.

Nur die gerade in Europa stattfindenden Attacken mit Spritzen in Diskotheken oder Innenstädten bringen genmanipulierte Erreger in die betroffenen Menschen hinein, welche dann für einen „Ausbruch“ sorgen.

Allein schon das geografische Muster dieser angeblichen Krankheitsausbrüche mit dem zweiten „Virus“ zeigt jedem mit einem rudimentären detektivischen Sinn das Muster eines ganz normalen Betrugs.

So etwas bricht nämlich kein zweites Mal zufällig in München aus, wie es jetzt schon wieder geschehen ist.

Man müsste nur die Einkommensverhältnisse von Herrn Drosten überprüfen und dann würde man das alles schriftlich sehen, wie das läuft.

Wie kann jemand zwischen 2020 und 2022 Millionen mit falschen Warnungen verdienen?

Die Antwort heißt natürlich nur mit Bill Gates.

Mit jedem PCR-Test klingelte bei Drosten ganz heftig die Kasse und das ist auch weiterhin der Fall.

Er warnt heute übrigens schon wieder vor einer ganz schrecklichen Grippewelle im Herbst.

Das kann kein Mensch vorhersagen, wenn er es nicht selbst mit staatlicher Macht inszenieren kann!

Die einzigen positiven Meldungen kommen in diesen Tagen vorwiegend aus Russland und schon bald kann ich das auch nicht mehr hören:

Die Staatsduma legte einen Gesetzentwurf für ein neues Gesetz vor, das auf LGBT-Propaganda abzielt und Geldstrafen von bis zu 160.000 US-Dollar für die Förderung nicht traditioneller sexueller Beziehungen vorsieht.

Ein neues Gesetz, das den christlichen Überzeugungen der russischen Völker entspricht und das sofort verabschiedet wurde.

Eine massive Explosion legte gestern die US-Flüssig-Erdgas-Exporte in die Europäische Union lahm.

Wer hätte das nur wieder gedacht?

20 % der Produktionsanlage an der Küste von Texas wurden vernichtet.

Das hält den Preis weiterhin in der Höhe und nichts anderes wurde damit beabsichtigt.

Die Waffenverkäufe in Amerika überschritten im 34. Monat in Folge die Marke von 1 Million Waffen.

Und die Handelsgruppe der National Shooting Sports Foundation berichtete gleichzeitig, dass schwarze Amerikaner zur größten Zielgruppe der Waffenkäufer in den USA gehören.

Auch das wird in unseren Leitmedien vollkommen anders dargestellt.

Nicht nur in den USA drohen Zeiten der Instabilität mit Wahlfälschungen und einer nicht mehr funktionierenden Demokratie.

Die Wahrheit über den vermeintlichen Aufstand der Patrioten (wohl eher Idioten) vom 6. Januar wird in den USA gerade noch einmal von den Leitmedien zurückgehalten.

Besonders lange wird das aber nicht mehr klappen.

Das von dem am 6. Januar immer noch zu Unrecht in Einzelhaft gefangengehaltenen Jake Lang erstellte Video hat allein auf Rumble inzwischen fast 300.000 Aufrufe erhalten.

Und das konservative Medienunternehmen Fox News wird erstmals nicht mehr länger über diese Propagandaveranstaltungen des Deep State über den 6. Januar 2021 berichten.

Aber das ist alles nur unter „Brot und Spiele“ zu verbuchen, weil die wahre Gefahr aus der Weltwirtschaft droht und allein die Ankündigung einer noch höheren als erwarteten Inflationsrate in den USA ließ gestern die ohnehin schon verprügelten Aktien noch weiter abstürzen.

 

 

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp