Privacy Policy Warum werfen sich Fauci, Biden und der Gesundheitsminister Paxlovid ein? – AG News

Warum werfen sich Fauci, Biden und der Gesundheitsminister Paxlovid ein?

Advertisements

 

Das nennt man Product-Placement und ich habe früher selbst dafür gesorgt, dass James Bond regelmäßig Kopfschmerztabletten eingenommen hat.

Es handelt sich um ein lukratives Geschäft, weil Tom Cruise zum Beispiel in einem seiner frühen Filme den Umsatz von Corona-Bier in den USA explodieren ließ.

Nimmt ein Star in großen Filmen Produkte in die Hand, dann ist dies die beste Werbeform, die man sich nur vorstellen kann.

Weil kaum einer ahnt, dass es sich dabei um Werbung handelt. 

Und damit sind wir beim Thema, weil das Corona-Bier nichts mit Corona zu tun hat, aber Corona sehr wohl etwas mit Paxlovid.

Leute mit Hirn fragen sich deshalb vielleicht, warum Biden, Fauci und der Gesundheitsminister, die alle drei angeblich vollständig geimpft sind, Paxlovid eingenommen haben?

Alle drei behaupten, dass Sie, wenn Sie vollständig geimpft sind, „ein geringes Risiko für schwere Krankheiten“ haben, wenn sie diese Pillen schlucken.

Warum sollten die drei von der Tankstelle also ein neues, ungeprüftes Medikament einnehmen, insbesondere eines, das nur für Menschen zugelassen ist, bei denen ein Risiko für eine schwere Erkrankung besteht?

Irgendwas stimmt hier doch nicht, sonst würde ich nicht darüber schreiben.

 

Es gibt mindestens drei Probleme mit Paxlovid:

Erstens funktioniert es nicht.

Es konnte kein statistisch signifikanter Nutzen nachgewiesen werden!

Aber wir schreiben das Jahr 2022 und ein wissenschaftlicher Wirksamkeitsnachweis ist nicht erforderlich.

Und es wurde zweitens nur an ungeimpften Personen getestet.

Es kann eine Wirkung oder auch eine negative Wirkung haben, wenn Sie geimpft werden.

Aber wir wissen es nicht, weil es nie getestet wurde.

Drittens ist Paxlovid nur für Erwachsene und Kinder über 12 Jahre zugelassen, bei denen ein hohes Risiko für eine schwere COVID-19-Erkrankung besteht.

Es steht direkt in der EUA: https://www.fda.gov/media/155051/download

„Die FDA hat die Notfallanwendung von PAXLOVID zur Behandlung von leichtem bis mittelschwerem COVID-19 bei Erwachsenen und Kindern (12 Jahre und älter mit einem Gewicht von mindestens 40 kg) genehmigt.

Daraus resultieren 4 Fragen:

Warum sollten Biden, Fauci und der Gesundheitsminister ein Medikament einnehmen, das nicht wirkt, das sie nicht brauchen, das nie richtig an geimpften Personen getestet wurde und das für ihre Behandlung nicht zugelassen ist?

Warum sollten Biden, Fauci und der Gesundheitsminister kein Medikament nehmen, das wie Ivermectin wirkt?

Ivermectin hat viel überzeugendere Daten zur Wirksamkeit und Sicherheit vorzuweisen als Paxlovid und seine Wirksamkeit ist statistisch signifikant!

Darüber hinaus gibt es mehrere Peer-Review-Metaanalysen und systematische Untersuchungen für Ivermectin und keine für Paxlovid.

Das so sieht die Hitparade der evidenzbasierten Medizin aus.

Schauen Sie sich das nachfolgend einmal an:

https://c19early.com/

Sollten wir uns wirklich von diesen Führungskräften im Gesundheitswesen leiten lassen, die sich nicht an die medizinischen Anweisungen halten und ungetestete Medikamente einnehmen?

Wenn Paxlovid wirklich funktioniert, warum erlaubt Pfizer niemandem, unabhängige klinische Studien damit durchzuführen?

Wir haben jedoch viele dieser unabhängigen Studien für Ivermectin!

Antwort:

Eine der gängigen Taktiken, die Pharmaunternehmen anwenden, um unsichere oder unwirksame Medikamente zu beschützen, für die sie betrügerische Daten produziert haben, besteht darin, sich zu weigern, sie unabhängigen Prüfern zur Prüfung zur Verfügung zu stellen.

Auf diese Weise machen sie fast alle Daten unter Verschluss halten.

Ist das vertrauenswürdig?

Den Newsletter zu diesem Blog können Sie hier abonnieren:

https://arrangement-group.de/newsletter/

Advertisements
Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp