Privacy Policy Die Bank of England drückte gestern auf den Panik-Knopf und löste damit eine Katastrophe aus – AG News

Die Bank of England drückte gestern auf den Panik-Knopf und löste damit eine Katastrophe aus

 

Die Bank of England (BoE) drückte gestern im größten anzunehmenden Notfall auf den Panik-Knopf.

Nachdem die BoE Anfang der Woche die Kontrolle über ihre Anleihe- und Devisenmärkte verloren hatte, führte sie am Mittwoch eine Notfall-Runde der quantitativen Lockerung (QE) ein, um den britischen Anleihen „ein Netz aufzuspannen“.

Die tatsächlich eingeführte Politik bestand aus einem unbegrenzten QE, was bedeutet, dass die BoE bereit ist, so viel Geld zu drucken und so viele Anleihen zu kaufen, wie es nötig ist, um ihr Finanzsystem zu beruhigen.

Was hat das zu bedeuten?

Der ganze Laden fliegt uns um die Ohren, weil die EZB bald mitmachen wird.

Die BoE hat zusammen mit der amerikanischen Zentralbank FED und allen anderen globalen Zentralbanken der Welt eine aberwitzige Geldsumme gedruckt, um vordergründig die finanziellen Folgen der Plandemie von 2020 bis Ende 2021 zu bekämpfen.

In Wirklichkeit handelte es sich aber nur um Insolvenzverschleppung.

Dieses Gelddrucken löste die schlimmste Inflationsrunde seit 40 Jahren aus und deshalb erhöhte man in diesem Jahr die Zinsen (QT).

Die BoE (und andere Zentralbanken) versuchten, diese Inflation zu stoppen, indem sie die Zinssätze erhöhten und das Ende ihres Gelddruckens trotzdem fortführten.

Man hätte mit der Gelddruckerei übrigens schon 2012 aufhören sollen, aber man konnte es nicht mehr.

Die Zinserhöhungen hatten in der letzten Wochen dazu geführt, die Anleihen- und Devisenmärkte in die Luft zu sprengen.

Also druckt die BoE jetzt noch mehr Geld, um zu versuchen, die Finanzwelt zu retten.

Das, was ab diesem Frühjahr die Inflation eindämmen sollte und es nicht schaffte, sondern absichtlich die Schuldenbombe zündete, soll jetzt mit noch mehr Inflation die Welt retten?

Wie soll das denn funktionieren?

Was machen die „Top-Ökonomen“ immer dann, wenn ihre falschen Theorien nicht funktionieren?

Sie vernichten sämtliche Beweise.

Und wie macht man das?

Sie geraten angeblich in Panik vor lauter Lachen und schütten wahnsinnige Mengen an Brandbeschleuniger (Inflation) in das von ihnen selbst verursachte Feuer, um es zu löschen.

Also wie jeder Betrüger in einer Fernsehserie.

Der große Inflationssturm unseres Lebens ist im Begriff, zur Hyperinflation zu werden und niemand hält das mehr auf.

Wie ich in diesem Blog immer wieder gewarnt habe, sitzen die Zentralbanken jetzt in der selbst aufgestellten Falle und wollen von Ihnen gerettet werden.

Den Zentralbanken bleiben jetzt nur noch zwei Möglichkeiten:

Sie können entweder das kaputte Finanzsystem endgültig in die Luft sprengen, um damit die Inflation und die Weltwirtschaft zu töten.

Lassen die Zentralbanken hingegen zu, dass die Inflation noch viel höher ausfällt, dann tritt das gleiche Ergebnis ein.

Es ist also inzwischen vollkommen egal, was die Zentralbanken noch machen werden.

Der deutsche Laden fliegt definitiv in die Luft und wenn Sie genau wissen, was dann zu tun ist, dann sollten Sie Ihre kostbare Zeit woanders verschwenden und nicht hier.

Mit diesem Wissen können Sie jetzt nämlich ziemlich reich werden (Rich Dad) oder als Unwissender sehr arm (Poor Dad).

Lesen Sie jetzt unbedingt „Rich Dad – Poor Dad“ (Reicher Vater – Armer Vater) und tun Sie etwas für Ihre Kinder.

Aber mit Lichtgeschwindigkeit und gleich in den nächsten 48 Stunden!

Wissen Sie hingegen nicht so ganz genau wissen, was nach dem Platzen der Schuldenbombe geschieht, dann sollten Sie sich hier weiterbilden:

https://arrangement-group.de/membership-join

Den Newsletter zu diesem Blog können Sie an dieser Stelle abonnieren: 

https://arrangement-group.de/newsletter

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp