Privacy Policy Die neue britische Premierministerin Liz Truss sagte, dass die britische Wirtschaft endlich einen Reset benötigt – AG News

Die neue britische Premierministerin Liz Truss sagte, dass die britische Wirtschaft endlich einen Reset benötigt

Advertisements

 

Ich würde sagen, dass Großbritannien endlich wieder einen richtigen Premierminister braucht.

Die britische Wirtschaft ist tatsächlich vollkommen am Ende, aber sie braucht keinen Reset.

Unter einem großen Reset versteht man übrigens die totale Zerstörung der Marktwirtschaft und die Einführung des Kommunismus durch die Hintertüre.

Wie erfolgreich der Kommunismus in der DDR war, das sollten die meisten aus eigener Erfahrung noch wissen.

Truss wurde sogar von den Leitmedien, als „konservative“ Politikerin mit großer Anziehungskraft angepriesen.

Konservieren bedeutet aber erhalten und nicht zerstören.

Aber gerade echte Konservative sollten mit dem globalistischen Vokabular einigermaßen vertraut sein und besser versuchen, so etwas um jeden Preis zu vermeiden.

Zero Hedge berichtete:

„Als Truss eine mögliche Kandidatin wurde, um Johnson zu ersetzen, warnten einige in den alternativen Medien, dass ihre anhaltenden Verbindungen zum Weltwirtschaftsforum und ihre Teilnahme an Veranstaltungen in Davos ein Warnsignal sein sollten.

Sie spielt die Konservative, während sie tatsächlich den Interessen der globalistischen Institutionen dient.“

Dies wurde natürlich von den unwissenden „Faktenprüfern“ in den Leitmedien als Verschwörungstheorie bezeichnet.

Es ist aber eine Tatsache, dass die neue Premierministerin an den Treffen des Weltwirtschaftsforums in Davos teilgenommen hat.

Das ist ein zentraler Knotenpunkt des Globalismus, der als Denkfabrik und Propagandamühle fungiert, in welcher laufend neue Märchen geschrieben werden, um den alten Kommunismus in neuem Gewand zu verkaufen.

Insbesondere ist das WEF vor allem für sein Mantra des „Great Reset“ bekannt, das ein Bestandteil eines angeblichen Konzepts der „4. Industriellen Revolution“ sein soll oder wohl eher der finalen Zerstörung der Marktwirtschaft.

Ein Schwerpunkt des Great Reset ist die sogenannte „Shared Economy“ die als die vollständige Auslöschung des Privateigentums und die Umsetzung einer kommunistischen Herrschaft anzusehen ist.

Die Shared Economy ist die Quelle des Satzes „Du wirst nichts besitzen und trotzdem glücklich sein“.

Nehmen Sie zum Test dieses Slogans Ihren Kindern die Smartphones weg und Sie werden das genaue Gegenteil erleben.

Dieser Satz wurde auch vom Forbes Magazine unter dem Titel „Welcome To 2030: I Own Nothing, Have No Privacy And Life Has Never Been Better“ oder „Willkommen im Jahr 2030: Ich besitze nichts, ich habe keine Datensicherheit und mein Leben war niemals besser“ verwurstet.

In diesem Endspiel befinden wir uns seit diesem Wochenende und kaum einer ahnt etwas davon.

Es ist eine klare Ansage und nicht mehr nur eine dumme Idee.

Dies hat in der Öffentlichkeit zu Recht Besorgnis ausgelöst, denn viele WEF-Konzepte, die in Davos vorgestellt werden, werden schließlich von allen Regierungen übernommen und in Gesetze gegossen.

Und viele dieser Davos-Teilnehmer wie Truss machen in diesen Tagen ziemlich schnell Karriere.

Jeder echte konservative Politiker sollte die globalistische Terminologie wie den „Reset“ kennen und versuchen, ihn um jeden Preis zu vermeiden.

Aber Liz Truss sagte:

„Wir glauben daran, dass man einiges vereinfachen kann.

Die britische Wirtschaft braucht einen Neustart.

Wir können den aktuellen Kurs des kontrollierten Niedergangs nicht fortsetzen.

Stattdessen müssen wir eine neue Richtung einschlagen.

Ich werde uns auf diesem Weg in eine bessere Zukunft führen.“

Diese Bemerkung wurde kurz nach dem Einbruch des britischen Pfunds und dem Beinahe-Bankrott des britischen Rentensystems gemacht.

So etwas werden Sie in den nächsten Tagen auch in der EU erleben, wenn die Banken in der sich abzeichnenden Bankenkrise endlich wieder auf Ihre Kosten steppen dürfen.

Heizen Sie noch oder frieren Sie schon?

Glauben Sie an die Wiederauferstehung des Exportweltmeisters?

In den nächsten Tagen werden Ihnen die Leitmedien nicht besonders viel Freude bereiten.

Haben Sie schon aufgegeben oder möchten Sie auch morgen noch etwas Vernünftiges essen?

Die werden Ihnen jetzt alles wegnehmen.

Das ist bereits geschehen.

Aber holen Sie sich das auch wieder zurück?

Das werde ich hier dann sehen:

https://arrangement-group.de/membership-join

Den Newsletter können Sie hier bestellen: 

https://arrangement-group.de/newsletter

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp