Privacy Policy Wird das Internet gerade still und heimlich vom WEF und der UN gelöscht? – AG News

Wird das Internet gerade still und heimlich vom WEF und der UN gelöscht?

Advertisements

 

Während eines Panels des Weltwirtschaftsforums (WEF) in der letzten Woche kündigte ein Vertreter der Vereinten Nationen an, dass sie „die Wissenschaft unter ihre Kontrolle gebracht haben“, weil sie eine Partnerschaft mit Google über Klimainformationen vereinbart haben.

Hat Ihnen das etwa noch keiner gesagt?

Sie besitzen jetzt die Wissenschaft.

Sie besitzen die Märchen über das Klima.

Und jeder, der nicht mit diesen Märchen einverstanden ist, der verbreitet „Desinformationen“ und muss bestraft werden.

Ein Studienkollege hatte im letzten Jahrhundert auch solche Wahnvorstellungen, bis er sehr zeitnah von der Realität auf dem falschen Fuß erwischt wurde.

Er wurde nämlich nur 30 Jahre alt, weil bleihaltige Luft einatmete?

Wie alt ist das Märchen vom Klima?

Jetzt geben sie zu, dass sie mit den großen Internetfirmen zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass Sie die Informationen erhalten, die Sie sehen sollen oder die Sie sehen möchten.

Es scheint, dass sie einige Lektionen von China und Nordkorea gelernt haben und diese Lektionen in die Praxis umsetzen wollen, um sicherzustellen, dass wir alle ihre Wahrheit (oder Lügen) und nur ihre Wahrheit (oder Lügen) akzeptieren.

Auf den Sustainable Development Impact Meetings des Weltwirtschaftsforums diskutierten Teilnehmer der UNO, von CNN und der Brown University im Rahmen des Panels Tackling Desinformation (wie man mit Falschinformationen umgeht) die besten Methoden zur „Kontrolle von Märchen“.

Die Untergeneralsekretärin der Vereinten Nationen für globale Kommunikation, Melissa Fleming, brachte ihre Partnerschaft mit großen Technologieunternehmen wie TikTok und Google zur Sprache, die zur Kontrolle der Märchen beitragen.

Laut Fleming wird das Internet bereits von Informationen bereinigt, die ihren Märchen widersprechen.

Zum Beispiel priorisieren die Google-Suchergebnisse jetzt die Links der UN.

„Wir sind eine Partnerschaft mit Google eingegangen“, sagte sie und fügte hinzu, „wenn Sie beispielsweise Klimawandel googeln, werden Sie ganz oben auf Ihrer Suche alle Arten von UN-Ressourcen finden.“

Wer etwas über den Klimawandel bei Google sucht, der sollte erst einmal mit zwei feuchten Fingern in die nächste Steckdose greifen.

Das könnte den Kalk von den Synapsen wegblasen.

„Wir begannen diese Partnerschaft, als wir schockiert sahen, dass wir, als wir Klimawandel googelten, ganz oben unglaublich verzerrte Informationen erhielten“, sagte sie, bevor sie den Anspruch auf Wissenschaft erhob.

Diese Frau duscht ganz offensichtlich noch zu warm und deshalb sollte man ihr den Strom abschalten.

„Wir werden viel proaktiver.

Wir besitzen die Wissenschaft und wir denken, dass die Welt sie wissen sollte, und die Plattformen selbst wissen es auch“, sagte sie.

Dieses Eingeständnis der UN und des WEF sollte Sie nicht überraschen.

Jeder, der in letzter Zeit aufgepasst hat, wird bemerkt haben, dass das Internet in letzter Zeit stark manipuliert wurde.

Indem sie den Informationsfluss kontrollieren und jeden oder alles, was ihrer Erzählung widerspricht, in Erinnerung behalten, verschärfen die Eliten ihren tödlichen Zugriff auf die Menschheit.

Das sind ziemlich beunruhigen Worte.

Oder etwa nicht?

Würde ich jedem Dorfdepp zuhören, wäre das sicherlich intellektuell bereichernder als diesen aufgeblasenen Leuten.

Es sind im Nachhinein betrachtet diejenigen Mitstudenten, welche in solchen Organisationen gelandet sind, welche sich im Studium nicht besonders leicht taten.

Für diese Leute besteht deshalb ein großer Anreiz, den Rest der Bevölkerung auf ihr intellektuelles Niveau herunterzuziehen.

Das Internet ist der Ort, an dem sich menschliches Wissen ansammelt hat.

Absichtliche Eingriffe zur Verdummung des Internets werden zu einem neuen Internet führen.

Aber das ist für kleine Geister nicht sofort erkennbar.

Menschliches Wissen zu löschen, Teile des Internets als Unternehmenseigentum zu beanspruchen, die Geschichte offline stellen, das sind alles schreckliche Missbräuche dessen, was das Internet so großartig macht.

Das Internet ist ein Ort für die Menschen, wie Parks, Bibliotheken, Museen und historische Orte.

Die globalistische Elite muss in ihrer Mission, der Menschheit diesen wertvollen Ort zu rauben, gestoppt werden.

Das werden allein schon die von dieser zweiten Weltwirtschaftskrise ausgelösten Naturgewalten regeln.

Was schon die Römer komplett wegfegte, das wird von diesen Doppel-Null-Agenten nicht einmal eine Schleimspur hinterlassen.

Falls Sie in diesem Winter nicht heizen und nichts essen oder sich einfach selbst aufgeben möchten, dann sollten Sie nicht den nachfolgenden Link anklicken:

https://arrangement-group.de/membership-join

 

 

Den Newsletter zu diesem Blog können Sie hier bestellen: 

https://arrangement-group.de/newsletter

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp