Privacy Policy Ein russischer Minister bestätigte heute noch einmal, dass kurzfristig Erdgas über Nordstream 2 nach Deutschland geschickt werden könnte – AG News

Ein russischer Minister bestätigte heute noch einmal, dass kurzfristig Erdgas über Nordstream 2 nach Deutschland geschickt werden könnte

Advertisements

 

Eine Versorgung durch den unbeschädigten Strang der Pipeline sei möglich, so Aleksander Novak gegenüber RT.

Russland ist in der Lage, Gas in die Europäische Union durch einen Strang der Nord Stream 2-Pipeline zu liefern, der durch die jüngste Sabotage nicht beschädigt wurde, sagte der stellvertretende Ministerpräsident Aleksander Novak gegenüber RIA Novosti.

Der ehemalige Energieminister bezeichnete die Versuche, Nord Stream 1 und Nord Stream 2 zu zerstören, als vorsätzlich.

„Leider wurde aufgrund von Sabotage ein Strang (von Nord Stream 2) beschädigt, und eine Untersuchung ist erforderlich, um weitere Entscheidungen über das Schicksal des Strangs zu treffen“, erklärte Novak.

„Was den zweiten Strang betrifft, so ist er fertig, vollständig gebaut, und wenn unsere europäischen Kollegen die notwendigen rechtlichen Entscheidungen bezüglich der Zertifizierung und Aufhebung von Beschränkungen treffen, könnte Russland meines Erachtens angemessene Lieferungen durch diesen Strang der Gaspipeline kurzfristig bereitstellen“, sagte er.

Die Pipelines Nord Stream 1 und Nord Stream 2 verloren am 26. September nach einer Reihe starker Unterwasserexplosionen vor der dänischen Insel Bornholm abrupt den Druck.

Der Vorfall verursachte massive Gaslecks, wobei große Mengen ins Meer gelangten.

Die Rohrbrüche werden allgemein als das Ergebnis einer Sabotage angesehen, die von einer unbekannten Partei durchgeführt wurde.

Der stellvertretende Ministerpräsident sagte auch, dass weder der Betreiber des Nord Stream-Projekts noch Gazprom oder die Industrieregulierungsbehörde Rostekhnadzor berechtigt seien, die Vorfälle an den Pipelines zu untersuchen.

Er fügte hinzu, dass eine objektive Untersuchung die Beteiligung russischer Fachleute erfordere.

Anfang dieser Woche sagten die Betreiber der beiden Gaspipelines, sie könnten die beschädigten Abschnitte aufgrund von Beschränkungen der dänischen und schwedischen Behörden nicht inspizieren.

Das ist sehr verdächtig.

Nord Stream 2 AG, der in der Schweiz ansässige Betreiber, sagte am Dienstag, er werde den Zustand der undichten Pipelines untersuchen, sobald eine polizeiliche Untersuchung des Tatorts abgeschlossen und eine Absperrung aufgehoben sei.

Später sagte die Nord Stream AG, Betreiber der älteren Nord Stream 1-Pipeline, dass ihr von den dänischen Behörden mitgeteilt worden sei, dass der Erhalt der erforderlichen Genehmigungen zur Durchführung einer Inspektion über 20 Arbeitstage dauern könne.

In dieser Zeit kann man eine neue Leitung bauen.

In der Zwischenzeit teilten ungenannte Quellen CNN mit, dass Washington erwäge, seine fortschrittlichsten Fähigkeiten zum Lesen von Unterwassergeräuschen zu nutzen, um Audioaufnahmen aus der Zeit der offensichtlichen Sabotage der Nord Stream-Gaspipelines zu analysieren.

Das ist gar keine gute Idee, weil dann die funktionierende Leitung auch noch zerstört wird.

Russland hatte den Bruch der Pipelines zuvor als Terroranschlag bezeichnet.

Während die dahinter stehenden Kräfte angeblich noch nicht identifiziert wurden, hat Moskau vorgeschlagen, dass die USA schuld seien.

Falls Sie die Wahrheit erfahren möchten, dann sollten Sie diese absolut überlebenswichtigen Informationen hier abonnieren:

https://arrangement-group.de/membership-join

Im nächsten Schritt dieser Weltwirtschaftskrise werden Sie wahrscheinlich auch noch Ihren Job verlieren und es ist in den nächsten Jahren keine Besserung in Sicht.

Sie sollten also nicht mehr länger, sondern schon jetzt etwas für sich und Ihre Familie tun.

Den Newsletter können Sie hier bestellen: 

https://arrangement-group.de/newsletter

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp