Privacy Policy Gestern kam es zum größten Aktiencrash in China seit der ersten Finanzkrise von 2008 – AG News

Gestern kam es zum größten Aktiencrash in China seit der ersten Finanzkrise von 2008

Advertisements

 

Das ausländische Kapital flieht aus China, weil Xi Jinping in die Fußstapfen von Mao Zedong treten will.

Gestern hatte China noch besser als erwartete Wirtschaftszahlen veröffentlicht, welche aber nicht den Tatsachen entsprochen haben.

Die wahren Zahlen sind derart verheerend, dass sie die KP Chinas überarbeiten ließ. 

Das Kapital floh trotzdem sofort, weil das mit den gefälschten Daten zu offensichtlich war und ausländische Unternehmen werden folgen.

Apple wird einen Teil seiner Produktion nach Indien verlegen, aber das Ende der Globalisierung wird auch bedeuten, dass Asien künftig vermehrt seine eigenen Produkte herstellen wird.

Und bis amerikanische Unternehmen wieder hauptsächlich in den USA produzieren werden, kann es einige Jahre dauern.

Aber nicht nur die chinesischen Aktien in China fielen, sondern auch die chinesische Währung Yuan.

Damit haben wir hinter Großbritannien, Japan und den USA die vierte Zentralbank, welche in Panik geraten ist.

Sie versucht jetzt in größter Not ausländisches Kapital anzulocken, was extrem schwierig sein dürfte.

Die Zinserhöhungen der amerikanischen Zentralbank FED haben die Währungsprobleme auf der ganzen Welt verursacht.

Die chinesische Zentralbank sollte ebenfalls die Zinsen erhöhen, kann dies aber in dieser Situation mit einem kollabierenden Immobilienmarkt und den grassierenden Lockdowns nicht machen, ohne sofort alles zum Einsturz zu bringen.

Das nennt man eine Zwickmühle.

Auch die an der Nasdaq in den USA notierten chinesischen Aktien haben inzwischen ihr tiefstes Niveau seit 2013 erreicht.

Hinzu kommt zu den obigen wirtschaftlichen Fakten für China noch seit 14 Tagen ein Computerchip-Embargo durch die USA, welches sich verheerend auswirken wird.

Man braucht sich deshalb nicht zu wundern, wenn sich China die Insel mit dem größten Chiphersteller der Welt (Taiwan) einfach holen wird.

Diesen Schritt wird man auch in Deutschland spüren, weil China bereits seine Flüssiggas-Exporte eingestellt hat.

China benötigt das jetzt alles selbst.

Ihr Leben wird sich in den nächsten Tagen verändern und dann ist guter Rat plötzlich ziemlich teuer.

Warten Sie deshalb nicht länger ab:

https://arrangement-group.de/membership-join

Den Newsletter zu diesem Blog können Sie an dieser Stelle anfordern: 

https://arrangement-group.de/newsletter

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp