Privacy Policy Kanye West kandidiert für die Präsidentschaftswahlen 2024 in den USA, doch leider finden sie gar nicht mehr statt – AG News

Kanye West kandidiert für die Präsidentschaftswahlen 2024 in den USA, doch leider finden sie gar nicht mehr statt

Advertisements

 

Kanye West hat offiziell seine Pläne für die Präsidentschaftswahl im Jahr 2024 angekündigt und Milo Yiannopolous als seinen Wahlkampfmanager eingestellt.

In einem am Sonntag auf Twitter geposteten Video bestätigte West, dass Yiannopoulos an seiner Kampagne arbeitet.

 

 

„Hier ist Milo, der an der Kampagne arbeitet“, sagte West in dem Video, das vom Twitter-Account „PatriotTakes“ gepostet wurde.

Die Nypost.com meldete:

„Ist das eine Ankündigung?“, fragt einer der Männer, während sie beide lachen.

„Ich denke, das ist es“, antwortete Yiannopoulos, der zuletzt als unbezahlter Praktikant für die Republikanerin Marjorie Taylor Greene arbeitete, kichernd.

„Danke, ich akzeptiere.“

Dann fragte der Kameramann West:

„Also, bewirbst du dich?“

„Ja“, antwortete Ye lachend.

„Es ist einfach nur deshalb, weil mir niemand sagen kann, was los ist.

Du solltest dies sagen und damit ist es endlich raus.“

„Wir bewegen uns in Richtung Zukunft.“

West und Yiannopoulos haben die gemeinsame Erfahrung gemacht, schreckliche Bemerkungen zu machen und schnell von der Öffentlichkeit dafür bestraft zu werden.

West, der seinen legalen Namen in Ye änderte, twitterte Anfang Oktober, dass er den „Death con 3 für Juden“ ausrufen würde und wurde daraufhin von der Social-Media-Plattform verbannt.

Wer hätte das nur gedacht?

Am Sonntag zuvor hat der Musiker, der zum Designer wurde, eine Nachricht auf seinem Twitter-Profil gepostet, um zu sehen, ob sein Konto seit der Übernahme des Unternehmens durch Elon Musk wiederhergestellt wurde.

„Testen und mal sehen, ob mein Twitter entsperrt ist“, schrieb West an seine fast 32 Millionen Follower.

Musk, der das Unternehmen für 44 Milliarden Dollar kaufte, sagte letzten Monat, dass Wests Konto vor der Übernahme wiederhergestellt und er vorher nicht konsultiert worden sei.

Der Milliardär stellte einen Tag zuvor auch das Twitter-Konto des ehemaligen Präsidenten Donald Trump auch wieder her, nachdem er die Twitter-Benutzer befragt hatte.

Trump, der ebenfalls eine Bewerbung für das Weiße Haus für 2024 ankündigte, wurde nach dem False Flag Aufstand im Kapitol vom 6. Januar 2021 von Twitter verbannt.

Yiannopoulos, der sich weiterhin von Twitter fernhält, war seit 2017 weitgehend aus der Öffentlichkeit verschwunden, als er Kommentare abgab, in denen er angeblich für Pädophilie eintrat und erklärte, dass Sex zwischen 13-Jährigen und älteren Männern „lebensbejahend“ sein kann.

Er machte im Sommer Schlagzeilen mit der Ankündigung seines bescheidenen, unbezahlten Auftritts bei Taylor Greene.

Die wissen doch alle, dass die USA nur noch eine Farce sind und in der nachfolgenden Meldung erfahren Sie auch den wirtschaftlichen Grund, weshalb es vorerst keine Wahlen mehr in den USA und auch in Europa geben wird.

Den Newsletter zu diesem Blog können Sie hier abfordern:

https://arrangement-group.de/newsletter

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp