Schweden führt den Zivildienst wieder ein, nachdem er 2008 abgeschafft wurde

Advertisements

 

Die Wehrpflicht wurde im neutralen Schweden schon 2017 wieder eingeführt.

Die schwedische Regierung plant, den Zivildienst im Land wieder einzuführen, kündigte Ministerpräsident Ulf Kristersson während einer Pressekonferenz am Montag an und fügte hinzu, dass die Civil Contingencies Agency (MSB) beauftragt werde, die Maßnahme noch in dieser Woche vorzubereiten.

Laut Zivilschutzminister Carl-Oskar Bohlin sollen in einem ersten Schritt Menschen mit entsprechender Qualifikation in den kommunalen Rettungsdienst entsandt werden, um dort Zivildienst zu leisten.

Er stellte fest, dass bis zu 3.000 Rekruten Teil dieser ersten Welle werden könnten, betonte jedoch während eines MSB-Treffens in der vergangenen Woche, dass die Details noch ausgetüftelt werden müssten.

„Wir wissen nicht genau, wie viele von der Pflicht erfasst werden.

Wir sehen, dass der kommunale Rettungsdienst heute nicht auf die Anforderungen einer hohen Alarmbereitschaft und letztlich eines bewaffneten Angriffs ausgelegt ist“, erklärte Bohlin.

„Die Erfahrungen aus der Ukraine sind eindeutig, wenn es um den Schutz der Zivilbevölkerung geht, werden Rettungsdienste sehr stark unter Druck gesetzt“, fügte er hinzu.

Der obligatorische Zivildienst wurde in Schweden ursprünglich im Jahr 2008 abgeschafft.

Das MSB werde bis zum 1. März Zeit haben, die Aktivierung des Zivildienstes vorzubereiten, sagte der Minister.

Er fügte hinzu, dass die schwedische Regierung hoffe, es in viel größerem Umfang als zuvor nachzubilden, und erklärte, dass die zum Dienst Einberufenen eine zusätzliche Schulung zur Durchführung von Rettungseinsätzen unter militärischen Bedingungen erhalten würden.

Der Zivildienst ist das zivile Äquivalent zur Wehrpflicht, bei dem die Bürger zu Missionen einberufen werden, die für die Verteidigungsfähigkeit eines Landes von entscheidender Bedeutung sind.

Dies umfasst die Besetzung von Stellen im Gesundheitswesen, in der Kinderbetreuung, im Brandschutz und in anderen wesentlichen Diensten.

Schweden hat seine Wehrpflicht im Jahr 2017 wiederbelebt und als einen der Gründe russische Militäraktivitäten angeführt.

Die Richtlinie verlangt, dass Menschen zwischen neun und 12 Monaten dienen.

Es geht los und wer nicht handelt, der wird ganz schlecht behandelt.

Hinter der Bezahlschranke können Sie Ihre Survival-Maßnahmen verbessern oder vielleicht erst einmal in die Wege leiten:

https://arrangement-group.de/membership-join

Den allgemeinen Newsletter können Sie hier anfordern:

https://arrangement-group.de/newsletter

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp