Eine neu entdeckte Tonbandaufnahme enthüllte, dass Präsident Nixon gedroht hatte, die Beteiligung der CIA am JFK-Mord aufzudecken

Advertisements

 

Ein Tonband aus der Watergate-Ära von Nixon zeigt Richard Nixon, wie er den CIA-Direktor Richard Helms warnt, dass er kurz vor seiner Amtsenthebung etwas von der Beteiligung der CIA an der Ermordung von John F. Kennedy gewusst hatte.

Dieses neue Band zeigt Nixon, der damals zunehmend von Watergate in Beschlag genommen wurde, sich aber selbst nicht bewusst gewesen war, dass mindestens vier der Watergate-Einbrecher zum Zeitpunkt des Einbruchs immer noch heimlich auf der CIA-Gehaltsliste standen und dass die CIA das Einbruchsteam infiltriert hatte.

Kürzlich freigegebene Dokumente enthüllen, dass der Sonderstaatsanwalt von Watergate, Nick Akerman, sowohl von den Vorkenntnissen der CIA als auch von ihrer Beteiligung an dem Einbruch etwas wusste.

Aber er hatte damals darüber geschwiegen.

Roger Stone berichtete:

Senator Howard Baker, der republikanische Führer im Watergate-Ausschuss des Senats und sein Anwalt Fred Thompson, ein zukünftiger US-Senator wie auch Baker aus Tennessee, stolperten über das profunde, fortgeschrittene Wissen und die direkte Beteiligung der CIA am Watergate-Einbruch.

Baker und Thompson wussten beide, dass zum Zeitpunkt des Einbruchs mindestens vier der Watergate-Einbrecher auf der CIA-Gehaltsliste standen und dass James McCord, der Sicherheitsdirektor von CREEP, das Einbruchsteam infiltriert hatte.

Der Vorsitzende des Watergate-Ausschusses des Senats, Sam Ervin, weigerte sich entschieden, Baker und den Republikanern des Ausschusses, einschließlich Edward J. Gurney aus Florida, das Recht zu gewähren, einen Minderheitenbericht zu veröffentlichen, in dem diese erstaunlichen Informationen über die CIA festgehalten wurden.

Nixon misstraute der CIA zutiefst, weil er wusste, dass Präsident Eisenhower der Agentur befohlen hatte, sowohl Nixon als auch Kennedy streng geheime Briefings zu geben, nachdem beide die gewählten Kandidaten ihrer Parteien waren.

Nixon war sauer, dass Kennedy die Informationen in ihren Debatten nutzte und Nixon angriff, weil er gegenüber dem kommunistischen Kuba „nachsichtig“ sei, wohl wissend, dass Nixon als Vizepräsident einer Arbeitsgruppe vorstand, welche die Vorbereitungen für die Invasion der „Schweinebucht“ beaufsichtigte.

Und Nixon konnte natürlich diesen bevorstehenden Versuch, Castro zu stürzen, nicht im Detail enthüllen.

Der Chef der Innenpolitik des Weißen Hauses, John Ehrlichman, schrieb, dass Nixon ihm, als er als Rechtsberater des Weißen Hauses diente, befahl, die CIA zu bitten, alle Dokumente im Zusammenhang mit dem Mord an John Kennedy auszuhändigen.

Nixon war wütend, als Richard Helms, der damalige CIA-Direktor, seinen Befehl als Präsident, sie zu übergeben, einfach ablehnte.

Dieses atemberaubende neue Tonband aus der Watergate-Ära zeigt einen zunehmend in die Enge getriebenen Nixon, der verzweifelt versuchte, die CIA zu seiner Verteidigung zu mobilisieren, indem er drohte, ihre größten Geheimnisse preiszugeben.

Nixon wusste auch, dass der Kongressabgeordnete Gerald Ford als Mitglied der Warren-Kommission auf ausdrückliche Anweisung von J. Edgar Hoover, dem FBI-Direktor, den offiziellen Autopsiebericht für Präsident John F. Kennedy geändert hatte.

Er verschob die Markierung von einer Kugel in seinem oberen Rücken zu seinem Nacken hinunter, um der Einzelkugeltheorie Rechnung zu tragen und die Tatsache zu verbergen, dass Kennedy mit mehr als den gemeldeten drei Schüssen getroffen worden war.

Nixon war sich Fords Verrat sehr wohl bewusst, als er die Wahrheit über den Mord an Kennedy und die Beteiligung der CIA daran verschwieg.

Der Stabschef des Weißen Hauses, General Alexander Haig, sagte Stone in einem Interview, dass „Nixon Ford an den Eiern hatte“.

Der Fünf-Sterne-General sagte:

„Nixon ließ mich zu Ford sagen, dass er (Nixon) bei seinem Untergang alle mitreißen würde.“

 

 

Was dann doch nicht der Fall gewesen war.

Der anstehende Untergang eines Betrugssystems wird Sie aber tatsächlich mitreißen und dagegen sollten Sie jetzt etwas tun:

https://arrangement-group.de/membership-join

Verfolgen Sie deshalb jetzt ganz aufmerksam den Newsletter, damit Sie den hier ausliegenden Rettungsring noch rechtzeitig ergreifen können: 

https://arrangement-group.de/newsletter

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp