Texas könnte der erste Bundesstaat in den USA werden, der den Flug von Chemtrails verbietet

Advertisements

 

Das offizielle Verbot von etwas, das es angeblich nur als Verschwörungstheorie gibt?

Das könnte sehr interessant werden.

Texas wird der erste Staat sein, der möglicherweise das Versprühen von Aerosolpartikeln in den Himmel verbietet.

Das ist eine Vorgehensweise zur Beeinflussung des Wetters, die gemeinhin als „Chemtrails“ bezeichnet wird.

In einer neuen Petition sammelt die Gruppe Clean Skies Texas Unterschriften, um Staatsvertreter aufzufordern, Gesetze zu verabschieden, die das Sprühen gefährlicher atmosphärischer Aerosole ohne vorherige Genehmigung und Prüfung der zu versprühenden Chemikalien verbieten.

Infowars.com berichtete:

In der Petition heißt es:

„Wir, die Unterzeichner, sind besorgte Bürger von Texas, die fordern, dass unsere staatlichen Gesetzgeber Gesetze verabschieden, um unsere Familien, Haustiere, Ernten, Wasser und Umwelt vor allen negativen Nebenwirkungen von County, Bundesstaat, Militär sowie alle Unternehmen, Nichtregierungsorganisationen oder gemeinnützige Organisationen, die unseren Himmel besprühen.“

Neben der Schaffung von Luftverschmutzung in Form von dunstigem Himmel und blockiertem Sonnenlicht stellt Clean Skies Texas fest, dass Tests von „Niederschlägen, Grundwasser und Boden darauf hindeuten, dass einige der versprühten Substanzen oder Partikel Oxide von Aluminium, Barium und Strontium enthalten.“

„Die stark erhöhte Exposition von Menschen und allen Lebewesen gegenüber Aluminiumoxid und anderen giftigen Metallverbindungen sowie anderen aerosolisierten Substanzen oder Partikeln verursacht Atemprobleme und andere negative Gesundheitszustände“, heißt es in der Petition.

Aluminium verursacht auch die berüchtigte Alzheimer-Krankheit.

„Menschen, Haustiere und Wildtiere werden geschädigt.

Landwirtschaftliche Nutzpflanzen und Böden vernichtet.

Die Wälder leiden und sterben vielerorts ab und das Wasser ist verschmutzt.

Unabhängig von der Begründung für dieses kontinuierliche Sprühen ist es äußerst schädlich für unsere Gesundheit und unsere Umwelt.“

Clean Skies verweist Einzelpersonen auf die Seite von geoengineering.org, um deren umfangreiche Forschung zu diesem Thema einzusehen und liefert außerdem Beweise dafür, dass die Bundesregierung zahlreiche Patente zur Wettermodifikation erworben und Forschungsarbeiten zu „Weather and Climate Modification“ aus den 1960er Jahren erstellt hat.

 

 

Die Petition kommt, als führende Geowissenschaftler im vergangenen September ein Papier im „Advances In Social Sciences Research Journal“ veröffentlichten, in dem sie die Vereinten Nationen beschuldigten, an einer Verschwörung zur Zerstörung der Umwelt der Erde beteiligt zu sein.

In ihrer Abhandlung warnten James Marvin Herndon und Mark Whiteside die Menschheit davor, „dass die Zeit knapp ist, um alle Geoengineering-Aktivitäten dauerhaft zu beenden.“

Insbesondere „aerosolierte Kohleflugasche, sagen sie, wird aus Jets gesprüht“ und „in die Troposphäre“, wo sie „systematisch das Licht bricht“.

„Dies fährt lebenswichtige Unterstützungssysteme der Erde herunter und vergiftet das Leben auf diesem Planeten.“

Die US-Bundesregierung hat stillschweigend zugegeben, dass die Praxis in Form der Stratospheric Aerosol Injection (SAI) weitergeführt wird, die der frühere CIA-Direktor John Brennan als „eine Methode zur Aussaat der Stratosphäre mit Partikeln bezeichnet, die dazu beitragen können, die Sonnenwärme in ähnlicher Weise zu reflektieren wie es Vulkanausbrüche tun.“

„Ein SAI-Programm könnte den globalen Temperaturanstieg begrenzen, einige mit höheren Temperaturen verbundene Risiken verringern und der Weltwirtschaft zusätzliche Zeit für den Übergang von fossilen Brennstoffen verschaffen.

Dieser Prozess ist auch relativ kostengünstig“, sagte Brennan während einer Konferenz des Council on Foreign Relations.

Wir beobachten derzeit weltweite Anomalien des Wetters, welche aktuell bereits einen großen Einfluss auf die Weltwirtschaft haben.

Es hat Ausmaße angenommen, welche bereits heute Ihr Leben beeinflussen, obwohl Sie das vielleicht noch gar nicht bemerkt haben.

Weitere Informationen gibt es täglich hier, damit Sie sich auf etwas vorbereiten können, dem Sie nicht entfliehen können:

https://arrangement-group.de/membership-join

Den Newsletter zu diesem Blog können Sie hier anfordern:

https://arrangement-group.de/newsletter

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp