Privacy Policy Wie Sie sich vor der gefährlichen britischen Virusmutation schützen können – AG News

Wie Sie sich vor der gefährlichen britischen Virusmutation schützen können

Advertisements

Sie abonnieren einfach diesen geschlossenen Mitgliedsbereich und dann bleiben die ganzen erfundenen Viren aus aller Welt kurzerhand draußen.

Weshalb die britische Virenmutation eine Erfindung ist, sehen sie zum Schluss in Wort und Bild.

So einfach kann das Leben nämlich sein, wenn man dem Mainstream vollständig entsagt.

Seit nunmehr über 4 Jahren ist der große Lauf des Deep State ganz offensichtlich vorbei und daran wird sich auch nichts mehr ändern.

Der Deep State betreibt ein betrügerisches Geschäftsmodell, welches sich nicht verlängern lässt.

Selbst die Machtergreifung in Washington wird nicht von sehr langer Dauer sein und das hat man sogar schon selbst erkannt.

Der größte Feind des Deep State ist die Zeit, welche gnadenlos abläuft.

Man kann die Zeit zwar nicht anhalten, wohl aber das Wetter manipulieren.

Die gleichzeitigen plötzlichen und außergewöhnlich starken Wintereinbrüche in Nordamerika, Russland und Deutschland sind kein Zufall.

Das natürliche Wetter kennt keine derartigen brutalen  Wetterumschwünge wie in den nächsten Tagen, wenn es in Deutschland wieder ganz rasch warm wird.

Jeder Bauer oder Wetterbeobachter hätte das vor hundert Jahren noch bestätigen können.

Aber wer beobachtet heute schon noch das Wetter, wenn es eine Wettersendung im Fernsehen gibt, welche aber keine zuverlässige Wettervorhersage leisten kann.

Denn auch das bekommen die meisten Menschen gar nicht mehr mit.

Durch das Ende des Winters wird es auch mit dem Verkauf des Corona-Virus immer schwieriger.

Die letzten Grippefälle werden bald verschwinden und dann steht man mit leeren Händen da.

Was macht man also?

Man erfindet eine britische Mutation und damit will man kurz vor dem Saisonende der Viren noch etwas ganz Großes anstellen.

Es muss sich um einen richtigen Einschnitt handeln, sonst würde man sich nicht diese Mühe geben.

In der Hektik des sich abzeichnenden Scheiterns konnte man sich aber nicht einmal mehr auf eine glaubwürdige Kennzeichnung dieser Mutation einigen.

Hinter den Kulissen herrscht schiere Panik, weil einige Köpfe wirklich rollen werden, wenn dieser Betrug ans Tageslicht kommt.

Ich hatte schon im letzten Jahr den Corona-Plan des Deep State veröffentlicht und darin stand (s. Video unten), dass im Februar 2021 eine neue Virusmutation auftauchen würde.

Es verläuft also alles noch nach Plan, weil wir wie schon mehrfach beschrieben in einer Planwirtschaft leben und man sollte jetzt wirklich langsam aus seinem ewigen Winterschlaf aufwachen.

Der Deep State wird zwar scheitern, aber nur ganz wenige werden das noch erleben, obgleich es kein ganzes Jahr mehr dauern wird, bis dieses Ereignis eintreten wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp