Privacy Policy Auch der Vatikan bleibt bei seinen Angestellten in Sachen COVID knallhart – AG News

Auch der Vatikan bleibt bei seinen Angestellten in Sachen COVID knallhart

Advertisements

Selbst die Angestellten des Vatikans gelten ohne Impfung als unerlaubt von ihrem Arbeitsplatz abwesend und bekommen kein Gehalt.

Diese Verordnung tritt heute am 1. Oktober in Kraft.

Ich hatte gestern bereits geschrieben, dass dieser Erlass auch in ganz Italien gilt und bei uns in Deutschland ab November zum Einsatz kommt.

Es findet alles immer global zum fast gleichen Zeitpunkt statt.

Einige Firmen in Mitteldeutschland wehren sich noch heroisch dagegen.

Der Westen passt sich wie immer nur an.

Wer sich nicht daran hält, muss 1.500 Euro Strafe bezahlen.

Die Italiener demonstrieren noch dagegen, aber es wird erneut nichts bringen.

Manche Ungeimpften berufen sich sogar auf ihre religiöse Einstellung, um der Impfung zu entgehen, aber der Vatikan lässt dies nicht zu.

Papst Franziskus ist ein Verfechter der Massenimpfungen und deshalb wurde er auch in dieses Amt gehievt.

Er sieht keine Probleme mit dem Impfen, weil er selbst nicht geimpft ist.

Der Vatikan hat auch keine Probleme damit, dass sich in den Impfstoffen die  Körperzellen abgetriebener Kinder befinden:

https://www.dailymail.co.uk/news/article-10041317/Vatican-orders-staff-vaccinated-undergo-regular-Covid-19-testing.html

Da fällt einem nicht mehr besonders viel dazu ein.

Das führt wie mehrfach von mir angeführt zum Malzeichen des Tieres, ohne welches keiner mehr kaufen oder verkaufen kann.

Der Papst ist wie Dr. Anthony Fauci ein Jesuit und deshalb braucht einen das auch gar nicht zu wundern.

Im nachfolgenden Video hat der Papst sogar Luzifer bereits als Gott ausgerufen.

Weil die meisten weder den einen noch den anderen kennen, bleibt das auch weiterhin unentdeckt.

Hier noch 10 weitere dunkle Geheimnisse des Vatikans:

Wem es jedoch langsam zu mulmig wird, der kann sich hier über den wahren Stand der Dinge informieren:

https://arrangement-group.de/membership-join/

Oder sich eines nicht allzu fernen Tages auf dem falschen Fuß erwischen lassen: 

https://arrangement-group.de/newsletter/

 

Advertisements

5 Gedanken zu „Auch der Vatikan bleibt bei seinen Angestellten in Sachen COVID knallhart

  • Oktober 1, 2021 um 10:48 pm
    Permalink

    Bergolio regiert ein Imperium auf einem Berg von Gold, Brillianten, gewaltigen Ländereien, Banken, Aktien, Immobilien, der „Der Reichtum der Kirche ist Blutgeld“ – Die Dokumentation sollte 260.082 kb groß sein. Die ist wirklich erstklassig und man sollte sie gesehen haben.

    Der Vatikan ist im Besitz des größten Teleskopes der Welt und das taufte er Lucifer. Lucifer, der Lichtbringende, röm. Phosphorus, chrstl. Widersacher der gläubigen Menschen, Mischgestalt aus Mensch und Tierleibern, der einst wie ein Blitz vom Himmel fiel.

    Dem Vatikan wird die Stelle in der Apk. mit dem Kaufen und Verkaufen nicht entgangen sein. Kaufen und Verkaufen ist auch die Botschaft, was ja nur heißen kann, daß die Industrie hinter dem Feldzug steckt.

    Bergolio glaubt an Aliens und ist überzeugt, daß Galilei Recht hatte. Er glaubt also nicht an die Apk. und nicht an Gott.

    Das Tier mit den zwei Hörnern ist Adolf Hitler. Bergolio betet das Tier an, das Macht und Reichtum und die Herrschaft über diese Welt verspricht.
    Die alte Schlange taucht schon im Paradiesgarten auf und verspricht, ihr werdet sein wie Gott, wissend das Gute und das Böse. Was sie nicht gesagt hat, daß das Vergnügen nur 80 Jahre dauert. Denn Adam und Eva brachen nicht vom Baum des Lebens. Gott hat den Frevel bemerkt und sie rechtzeitig aus dem Paradies rausgeworfen, von Erde seid ihr genommen, zu Erde sollt ihr werden.

    Ob der Vatikan weiß, daß das Tier für Adolf Hitler steht, da bin ich mir nicht sicher, ich glaube aber nicht, denn er hat nicht den abschließenden Beweis. Den habe ich.

    Das Tier hatte die Stimme eines Drachen. Hitlers fürchterlicher Akzent mit dem rrrollenden Rrrr war sicher bemerkenswert unerträglich.
    Man muß sich klar machen, daß der 1. und 2. WK Ausnahmekriege waren, das waren die ersten maschinengeführten Kriege der Weltgeschichte. Ein so bedeutendes Ereignis ist sicher wert, in der Apk. zum Fixpunkt zu werden.
    Das Tier konnte Feuer vom Himmel fallen lassen, das waren die Bomben und Stukas!

    Wir haben das Reich des Tieres nie mehr verlassen. Die EU war schon im 3. Reich geplant und dafür ist der Krieg geführt worden.
    Weder kennt jemand einen anderen plausiblen Kriegsgrund noch einen besseren.

    Bergolio hält auch das Weitere in der Apk. für kryptisch und grundsätzlich bedeutungslos. Da irrt sich der Mann.

    Ich werde nicht die ganze Apk. erklären, nur soviel sei gesagt, daß das Tausendjährige Friedensreich nicht vor uns, sondern hinter uns liegt. Das war das Mittelalter! – Das widerspricht nur scheinbar der oben genannten Doku. Zwischen Jesu Geburt und dem Tier klafft die Lücke.
    Was das heißt, kann man sich ja ausmalen.

    Wäre die Apk. in leichter Sprache verfaßt worden, wäre Bergolio vorsichtiger. Er sollte sie nicht verstehen.

    Antwort
  • Oktober 1, 2021 um 11:44 pm
    Permalink

    Die Sonne kreist sehr nahe über der Erde. Wir sehen das, glauben das aber nicht.

    „Das ist eine Scheinwelt, in der du lebst.“

    Die Relativitätstheorie steckt voller Paradoxien. Bekanntestes Beispiel ist das „Zwillingsparadox“. Das Zwillingsparadox ist dabei nur ein Anschlußparadox. Das Basis-Paradox ist die Lichtgeschwindigkeit.

    Das Licht vom Pluto bräuchte 6 Stunden, um die Erde zu erreichen analog zur Sonne, die vermeintlich 8 Minuten weiter steht, als wir sie beobachten. Bei 6 Stunden sollte der Pluto aber 90 Grad auf der Ekliptik vom Beobachtungsort entfernt stehen. Er müßte einen riesigen Lichtbogen hinter sich herziehen. Mit einem Lichtbogen ließe sich jedoch weder sein wahrer Standort ermitteln, weil wir nicht hinter den Beobachtungsort blicken können, noch könnte seine Entfernung je gemessen worden sein. Denn die Messung des Pluto wie auch der anderen „Wandelsterne“, so wird behauptet, sei über die sphärisch-trigonometische Paralaxe erfolgt! Das Mess-Paradox schiebt den Pluto immer weiter in den Weltraum hinein.

    Zudem kann man mit einem guten Heim-Teleskop den Pluto sehen. Wir wissen, wo er steht, denn die Nasa gibt uns die Koordinaten, was wiederum heißt, mit ihren Riesenteleskopen kann sie nur so weit gucken wir wir mit dem Heimteleskop.

    Die Lichtgeschwindigkeit sollte aber schon immer da gewesen sein und nicht erst, als sie „entdeckt“ worden ist. Damit befinden sich Astronomie und Teilchenphysik in einem weiteren Paradox.

    Der Glaube an ein Paradox erzeugt die „Matrix“, welche dann statt der wirklichen Welt untersucht wird. So entstehen immer mehr Paradoxien.
    Das Universum ist aber nicht paradox, das ist völlig normal, nur der Glaube an die Relativitätstheorie macht es paradox. Alles ist da, wo wir es sehen.

    Das Beispiel steht stellvertretend für die „Virologie“, welche immer mehr Paradoxien erzeugt und wir in der Verfilzung von Politik, Wirtschaft, Religion und Wissenschaft erkennen.

    Eine störende Paradoxie liegt meines Erachtens in der Vorstellung der „Mutationen“. Mutieren kann nur derselbe Stoff. Die Viren, welche auf der Nasenschleimhaut entstehen, sind aber nicht identisch mit dem infektiösen Erreger, welcher uns krank gemacht hat. Sie unterscheiden sich allzumal von „Covid-19“, was die Virologen mit dem falschen Begriff „Mutation“ sehr direkt zugeben. Mutieren kann nur DERSELBE Stoff.

    Weil gewisse Virologen an die Untersuchung der Matrix gewöhnt sind und die Presse und Politik mehr an Macht, Privilegien und Geld, haben wir das Problem, daß wir uns mit unendlich vielen Paradoxien konfrontiert sehen und man uns eine Realität aufzwingen will, die gar nicht existent ist. Das erzeugt den Widerstand.

    Ich will damit nicht behaupten, daß alle Wissenschaft paradox ist. Aber vieles kann nicht stimmen und Interessenkonflikte verleiten zu Manipulation und der Irrglaube ist sein Gefolge.

    Ein Interessenkonflikt liegt bei der Vorstellung von Asteroiden vor. Die Astronomen sind interessiert an Forschungsgeldern, also liegt es nahe, die Gefährlichkeit von Asteroiden aufzubauschen, Schwarze Löcher zu entdecken und Alieninvasionen zu beschwören.

    Daß mit der LG weiß ich schon sehr lange. Ich habe nur keine Ordnung gefunden, in die die Sonnennähe paßt. Aber jetzt habe ich sie.

    Antwort
    • Oktober 2, 2021 um 11:03 am
      Permalink

      Würde nur ein Promille der Weltbevölkerung so denken wie Sie, dann gäbe es schon morgen keinen Deep State mit seinem ganzen üblen Zubehör mehr.

      Antwort
  • Oktober 3, 2021 um 9:41 pm
    Permalink

    Hier ist der Abschlußbeweis:

    A=100, B=101, C=102, ..

    H+I+T+L+E+R = 666

    😉

    Antwort
    • Oktober 4, 2021 um 5:14 pm
      Permalink

      Hinter solchen Entschlüsselungen sitzt ein sehr kluger Kopf.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman