Privacy Policy Australien plant Umerziehungslager für Corona-Kritiker! – AG News

Australien plant Umerziehungslager für Corona-Kritiker!

Advertisements

Ein neuer Gesetzentwurf des 48. Premierministers des Bundesstaates Victoria in Australien Daniel Andrews sieht vor, dass selbst die Kritik am Corona-Virus bald zur Verhaftung führen kann.

Jeder Hilfssheriff ist bald dazu bemächtigt und dann trifft man in den Konzentrationslagern auf diejenigen, welche gegen die Corona-Regeln verstoßen haben.

Der machtbesessene Politiker in diesem australischen Bundesstaat mit einer linken Regierung, hatte bereits weltweit für Schlagzeilen gesorgt, als er den Einbruch in Wohnungen und das Zerschlagen von Windschutzscheiben an Autos billigte, nur weil man vielleicht gegen Corona-Regeln verstoßen hatte.

Jetzt will er mit der Verhaftung und Internierung ohne vorherige Ermittlungen daran anknüpfen und ob überhaupt ein Vergehen vorliegt, interessiert längst keinen mehr.

Gestern wurde zum Beispiel eine Stichprobe aus den USA veröffentlicht, in welcher man sehen konnte, dass die positiven Tests zunehmen, aber nicht die Erkrankungen.

Alles schaut nur immer auf die Tests mit einer Fehlerquote von 90 %, aber nicht darauf, was hinten wirklich herauskommt.

Und alles natürlich immer unter dem Vorwand, die Bevölkerung vor dem bösen Corona-Virus zu beschützen.

Sollte sein Gesetzentwurf durchkommen, dann könnte jeder Beamter und nicht nur die Polizei eine Verhaftung vornehmen, falls jemand positiv in Victoria auf das Corona-Virus getestet wurde!

Gleiches würde auch für diejenigen gelten, welche sich kritisch mit dem Corona-Virus beschäftigen und ein funktionierendes Hirn auf dem Hals mit sich herumtragen.

Dieser Gesetzesentwurf enthält auch Vorschläge, wie man mit Verdächtigen verfährt, welche gegen die Corona-Regeln in ihrer Wohnung oder am Arbeitsplatz verstoßen haben.

Das ist nicht gerade zimperlich und hat längst die Grenzen der Rechtsstaatlichkeit überschritten.

Die Spione aus der Nachbarschaft müssen lediglich eine bestimmte Telefonnummer der Behörden wählen, um ihre Beobachtungen zu melden.

Jeder Beamte kann dann zu einer Inspektion der Wohnung oder gleich zur Verhaftung anrücken.

Und das alles nur wegen eines Virus! Warum machte man dies nicht schon bei der Spanischen Grippe von 1917/1918 als um die 70 Millionen Menschen starben?

Damit bestätigen sich immer weitere Befürchtungen der Nachdenklichen und den Begriff der Verschwörungstheorie kann man langsam in der Schreibtischschublade entsorgen.

Bei uns in Deutschland hat die Ärzteschaft inzwischen das Corona-Virus in ihr Herz geschlossen und deshalb darf jetzt jeder Patient eine Gebühr für Hygienemaßnahmen bezahlen.

Man bekommt dafür aber natürlich nichts geboten, weil man seine Maultasche selbst mitbringen darf.

Das sind unsere Ärzte, welche bis auf ein paar Ausnahmen alle nur auf das Geld erpicht sind.

Mit Gesundheit haben die Mediziner nichts am Hut, sonst würde keiner von ihnen rauchen.

Die guten Ärzte sind nur ein Mythos, weil jeder von ihnen diesen Schwindel mit dem Corona-Virus rasch verstehen müsste.

Doch nichts ist einfacher als ein Medizinstudium. Mit einem Besinnungsaufsatz von lediglich sechzig Seiten bekommt man einen echten aber dennoch unverdienten Doktortitel.

Da müssen von den Studierenden der Naturwissenschaften oder von den Ingenieuren ganz andere Leistungen erbracht werden.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman