Privacy Policy Bestätigt – die Forscher in Wuhan wollten das Coronavirus an Fledermäusen testen – AG News

Bestätigt – die Forscher in Wuhan wollten das Coronavirus an Fledermäusen testen

Advertisements

Schon im April 20020 kursierten Gerüchte, dass Bat-Woman Dr. Shi mit amerikanischen Steuergeldern Experimente mit dem Coronavirus an Fledermäusen in Wuhan durchführen wollte.

Sie war im April 2020 bereits im Besitz von Fledermaus-Viren und entwickelte auch Impfstoffe zur Bekämpfung dieses Virus.

Die britische Zeitung The Telegraph berichtete jüngst darüber, dass die Chinesen Fledermäuse in ihren Höhlen mit den Viren impfen wollten, damit sie keine Krankheiten auf Menschen übertragen konnten.

https://news.yahoo.com/wuhan-scientists-planned-release-skin-145326380.html

„Die Wissenschaftler wollten die Fledermäuse mit einem weiterentwickelten Coronavirus impfen, damit sie keine Krankheiten auf Menschen übertragen können.“

„Dies belegen finanzielle Förderzusagen aus dem Jahr 2018, in welchen dies beschrieben wurde.“

„Neue Dokumente belegen, dass die Forscher 18 Monate vor den ersten COVID-Fällen in China ein Forschungsvorhaben einreichten, in welchem man Nanopartikel mit neuartigen fantastischen Spike-Proteinen auf Fledermäuse in den Höhlen von Yunnan in China übertragen wollte.“

„Sie planten auch die Entwicklung neuer Superviren, welche genetisch weiterentwickelt wurden, damit sie die Menschen leichter infizieren konnten.“

„Und dafür forderten Sie bei der DARPA (Defense Advanced Research Projects Agency) 14 Millionen Dollar an, um dieses Vorhaben auch finanzieren zu können.“

Das ist übrigens eine Abteilung des amerikanischen Verteidigungsministeriums, welche sich mit der Forschung und Entwicklung neuester Technologien beschäftigt.

War China nicht eigentlich der Feind der USA?

Die Amerikaner haben also ihren eigenen Untergang finanziert und das machten nicht einmal die Römer.

Sie ahnen also noch gar nicht, was alles sehr bald auf Sie zukommen wird.

Auf dem Bard’s Fest in den USA vor ungefähr einem Monat wurden zum Beispiel Biowaffen gegen die Corona-Kritiker (Redner) eingesetzt und 30 Menschen erkrankten daran.

Manche sind heute noch nicht genesen.

Falls Sie also daran glauben, dass Sie das alles alleine durchstehen können, dann viel Glück.

Allen anderen empfehle ich mein Netzwerk:

https://arrangement-group.de/membership-join/

Was Sie bislang von dieser Krise gesehen haben, das war nicht einmal ein Appetithäppchen.

Es folgen jetzt noch eine üppige Vorspeise und 5 bis 6 Hauptgänge.

Von der Nachspeise will ich an dieser Stelle gar nicht schreiben, sondern das Nachwort Michael Yeadon überlassen:

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman