Privacy Policy BLM stellt kurzerhand eine eigene Statue auf – AG News

BLM stellt kurzerhand eine eigene Statue auf

Advertisements

Aktivisten von BLM haben an der Stelle des Sklavenhändlers Edward Colston aus dem 17. Jahrhundert die Statue einer BLM-Demonstrantin errichtet.

Die schwarze Statue wurde um 5 Uhr morgens in Bristol von einem kleinen Team unter der Leitung des Künstlers Marc Quinn errichtet.

Sie hätten nach Angaben von Augenzeugen sehr schnell gearbeitet, um nicht von der Polizei daran gehindert zu werden.

Diese Skulptur wurde nach einem Foto der Demonstrantin Jen Reid geschaffen und auf dem leeren Podest installiert, von welchem Colston vor einem Monat entfernt wurde.

Auf diese Weise kann man natürlich auch vollendete Tatsachen schaffen!

Die neue Statue ist derart montiert, dass man sie scheinbar nicht so einfach entfernen kann.

Vertreter der Stadt Bristol haben sich bis heute früh jedenfalls noch nicht dazu geäußert.

Es handelt sich dabei um eine Revolution, welche Großbritannien tief greifend verändern könnte.

Angeblich will man auch schon bald Boris Johnson ablösen.

 

Wie lange wird diese Statue wohl stehenbleiben?
Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman