Privacy Policy Das Eskimo-Eis ist jetzt plötzlich rassistisch! – AG News

Das Eskimo-Eis ist jetzt plötzlich rassistisch!

Advertisements

Im vorauseilenden Gehorsam wird jetzt eine Dummheit nach der nächsten gemacht, damit die Bevölkerung nicht die Weltwirtschaftskrise zu sehen bekommt.

Inzwischen kann man sich täglich schon die dümmsten Dummheiten heraussuchen und das sind die heutigen Favoriten:

Der dänische Eishersteller Hansens will seine Eismarke „Eskimo“ umbenennen, nachdem es Beschwerden seitens einer Politikerin aus Grönland gegeben hatte.

Ich glaube es echt nicht. Dieser Schwachsinn ist bis zu den Eskimos nach Grönland vorgedrungen!

Wörtlich übersetzt heißt „Eskimo“ anscheinend, das man rohes Fleisch isst und das soll es tatsächlich geben.

Trotzdem hat sich abgesehen von den Eskimos noch nie jemand darüber beschwert, insbesondere in Frankreich, wo das täglich in jedem Restaurant passiert.

Dieses Wort wird in Grönland angeblich seit 1970 als herabsetzend empfunden!

Die noch auf Lager befindlichen Eskimo-Produkte werden verkauft und dann folgen die neuen Produkte, welche vom Reichspropagandaministerium abgesegnet wurden. 

Ein Kunde von Hansens schrieb auf Facebook: „Ich wusste gar nicht, dass Eskimo herabsetzend gemeint ist. Ich verstehe hingegen die Veränderung der Geschichte als Diskriminierung meiner eigenen Person, nur um andere angeblich glücklich zu machen.

Ab jetzt gibt es bei mir keine Hansens Produkte mehr in meinem Tiefkühlfach.“

Mit mehr als 10.000 negativen Rückmeldungen auf Facebook kann man dies als richtig schönen Marketing-Flop bezeichnen!

Schon Mitte Juni wechselte der Eiskrem-Hersteller Dreyer’s Grand Ice Cream den Namen seines „Eskimo Pie“ aus, der sich seit 1920 in dessen Angebot befand aus, um die Bewohner der Arktis nicht zu beleidigen.

Nur der dänische Eiskrem-Hersteller „Premier“ bewies Mut und beugte sich nicht der Meute. Er will seinen „Kaempe Eskimo“ (Riesen Eskimo) im Sortiment behalten.

Das Unternehmen sieht keinen Zusammenhang dieses Namens mit einem auch wie immer gearteten Rassismus und dass dieser Name jemand beleidigen soll.

So sieht gesunder Menschenverstand in der Praxis aus.

In den USA haben schon Marken wie Uncle Ben´s Rice, Aunt Jemima´s Syrup und viele andere anstehende Veränderungen der Namen und Logos ihrer Produkte angekündigt.

Uncle Ben´s gehört zum Mars-Konzern und dieses Unternehmen würde alles machen, was den Globalisten in den Sinn kommt. Selbst wenn es der größte Unsinn wäre, wie etwa in diesem Fall!

 

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman