Privacy Policy Das Handelsbilanzdefizit der USA erreicht einen neuen Rekordwert – AG News

Das Handelsbilanzdefizit der USA erreicht einen neuen Rekordwert

Advertisements

Das Handelsbilanzdefizit der USA stieg im Dezember 2018 auf 79,5 Milliarden Dollar, nachdem es sich einen Monat zuvor im November noch auf 70,5 Milliarden Dollar belief. Die Exporte gingen um 2,8 % zurück und die Importe stiegen um 2,4 % an. Bei den gesunkenen Exportgütern im Dezember handelte es sich um Industriegüter und Investitionsgüter. Bei den gestiegenen Importen handelte es sich um Getränke und Lebensmittel.

Zumindest theoretisch hätte sich das Handelsbilanzdefizit langsam verringern müssen, weil die Importzölle das Wachstum der Einfuhren im Laufe der Zeit bremsen müssten. Doch dabei kommt wohl wieder die Praxis zum Zuge, weil sich erst wieder in den USA neue Hersteller formieren müssen, welche in die Bresche springen und die entsprechenden Güter produzieren können. Im ersten Schritt geht es deshalb um die Beendigung des Rückgangs der Exporte und der Erhöhung der Importe. Wenn das endlich einmal erreicht ist, steht noch immer ein sehr weiter Weg bis zur ausgeglichenen Handelsbilanz bevor. Von Exportüberschüssen kann man deshalb in den USA noch sehr lange träumen.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman