Privacy Policy Das US-Handelsdefizit schrumpft mit dem höchsten Wert seit 10 Jahren – AG News

Das US-Handelsdefizit schrumpft mit dem höchsten Wert seit 10 Jahren

Advertisements

Das ist die Woche von Donald Trump. Zunächst wird er durch den Mueller-Report endlich von einem angeblichen Komplott mit den Russen entlastet und dann schrumpft auch noch das unselige Handelsdefizit der USA mit China. Das spricht für seinen kaufmännischen gesunden Menschenverstand. Vielleicht kann man die USA tatsächlich noch sanieren. Das US-Handelsbilanzdefizit sank im Januar von 59,9 Milliarden Dollar auf 51,1 Milliarden Dollar. Erwartet wurden 57 Milliarden Dollar, deshalb ist das ein sehr gutes Ergebnis. Die Importe aus China sanken im Januar, weil sich die Händler in Erwartung höherer Zölle zuvor rechtzeitig mit Waren eingedeckt hatten und deshalb weniger bestellten.

Diese Reduktion des Handelsbilanzdefizits um 8,8 Milliarden Dollar ist die größte seit dem Februar 2009. Bei den Waren erreichte das Defizit einen Wert von 73,3 Milliarden Dollar, während bei den Dienstleistungen ein Überschuss von 22,1 Milliarden Dollar erzielt wurde. Das Handelsbilanzdefizit lief nach der ersten Finanzkrise von 2008 vollkommen aus dem Ruder. Es ging bei jeder kleinen Krise im Zeitraum zwischen 2012 und 2016 wieder nach oben. Erst seit Ende 2017 ging es spürbar zurück, mit einer Erhöhung zu Beginn des Handelskriegs mit China, weil man auch schon damals auf Vorrat einkaufte. Würde dieser Trend anhalten, könnte man noch in diesem Jahr wieder die Werte aus der Zeit vor der ersten Finanzkrise erreichen. Doch dem dürfte die zweite Finanzkrise einen breiten Strich durch die Rechnung machen.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman