Privacy Policy Das zunehmende Problem der mentalen Geisterfahrer in Deutschland, welche in der Einbahnstraße auch noch überholen wollen – AG News

Das zunehmende Problem der mentalen Geisterfahrer in Deutschland, welche in der Einbahnstraße auch noch überholen wollen

Advertisements

 

Jetzt ist es also offiziell.

Am Mittwoch, dem 24. August, hat der Bundestag des neuen Germ-anien (Germ ist im Englischen der Krankheitserreger), die jüngste Überarbeitung des sogenannten „Infektionsschutzgesetzes“ (d. h. des neuen Ermächtigungsgesetzes der Germ-anen) abgesegnet.

Es genehmigt die Fortsetzung der grundgesetzlich verbotenen Verfolgung „der Ungeimpften“ oder Deutschlands neuen Untermenschen.

 

 

Das obligatorische Tragen von medizinisch aussehenden Masken (d. h. das ideologische Konformitätssymbol Germ-aniens auf der ganzen Welt), das Verbot von Protesten gegen die Germ-anier (d. h. die neue offizielle Ideologie Germ-aniens) und verschiedene andere „Notfallmaßnahmen“.

Diese „Notfallmaßnahmen“ sollen angeblich das deutsche Volk vor einer „Gesundheitsbedrohung“ schützen, die aber:

(a) trotz hoher finanzieller Belohnungen bislang nicht wissenschaftlich bestätigt wurde.

(b) die überwiegende Mehrheit der anderen Länder in Europa und dem Rest der Welt hat inzwischen kleinlaut zugegeben, dass es nicht existiert.

(c) überhaupt nie existiert hat und

(d) nicht einmal die fanatischen Covidianer können inzwischen noch ein plausibles Argument für die Existenz einer Bedrohung präsentieren, ohne wie geistig Behinderte daherzukommen.

Zum Beispiel Karl Lauterbach (der aus irgendeinem Grund immer noch der Gesundheitsminister Deutschlands ist), obwohl er selbst in dieser Sache gar nichts wissenschaftlich erklären kann.

Laut Lauterbach führen die „Impfungen“ dazu, dass „mehrfach Geimpfte“ Krankheitssymptome entwickeln, deren mehrfache „Impfungen“ sie vor einer schnelleren Ansteckung schützen sollen als „Ungeimpfte“.

Sie bleiben also zu Hause und helfen damit, „die Pandemie einzudämmen.“

Ja, ganz toll, aber das sollte eigentlich das Schicksal der Ungeimpften werden.

„Die Ungeimpften“, die „asymptomatisch“ sind, weil sie offensichtlich völlig gesund sind, laufen als Gesunde hingegen achtlos herum und infizieren dabei „die Geimpften“, was sie nicht tun würden, wenn sie „mehrfach geimpft“ worden wären, weil sie dann zu Hause bleiben würden.

Mit dieser Logik im Gepäck hätten Sie früher nur in Bremen ein Abiturzeugnis erhalten.

Als die Geimpften jedoch unter grippeähnlichen Symptomen litten, wurde ihnen versichert, dass die „Impfstoffe“ sie vor großen Leiden schützen würden, was sie jedoch tatsächlich nur noch schneller leiden ließ.

An diesem Punkt werden Sie wahrscheinlich fragen:

„Warum hat das deutsche Volk nicht die Entfernung eines Mannes gefordert, der nicht richtig sprechen kann, obwohl dies die einzige Anforderung an diesen Beruf ist?“

Nun, dieses Problem haben noch ein paar andere auch, aber das ist ein ganz anderes Thema.

Wenn Sie beispielsweise aus einem anderen Land nach Germ-anien fliegen, müssen Sie in dem Moment, in dem Ihr Flugzeug den deutschen Luftraum überfliegt, eine medizinisch aussehende Maske tragen.

Das ist echt kein Witz, weil die Viren über Germ-anien bis auf 10.000 Meter hinaufsteigen können.

Und auch nicht irgendeine alte medizinisch aussehende Maske, sondern ein FFP2-Filtergesichtsteil gemäß der Norm EN 149, das Sie nachweislich vor der BA.5-Variante der Omicron-Variante der SARS-CoV-2-Variante (d. h. der ursprünglichen Covid-19-Variante) schützt.

Oder das „goldene syrische Hamstermodell“, so die germ-anischen Behörden.

Natürlich gilt diese Vorschrift nicht für Regierungsbeamte und ihre Sprachrohre in den Leitmedien, von denen eine ganze Flugzeugladung gerade von Germ-anien nach Kanada und zurück in einem Zustand offenkundiger Maskenlosigkeit geflogen ist.

Und das ist nur eines von zahlreichen Beispielen für den faschistischen Geist, der das Land erfasst hat, in das ich unfreiwillig hineingeboren wurde und das ich heute nicht mehr wiedererkenne.

Zum Beispiel gibt es einen Videoclip eines Gestapo-Beamten der Deutschen Bahn (eine neu geschaffene offizielle Position, die früher als „Zugbegleiter“ bekannt war), der eine maskenlose Frau immer wieder Befehle erteilt, wie im Spielberg-Film „Schindlers Liste“ und die Frau schließlich sogar körperlich angreift.

Das sind die Folgen eines Irrglaubens, welcher nicht mehr so schnell auszurotten ist.

Am 20.8.2022 fand übrigens die Gedenkfeier zum 75-jährigen Bestehen des Nürnberger Kodex.

Diese Veranstaltung wurde von Ärzte für Aufklärung unter Beteiligung hochkarätiger Redner wie Vera Sharav, Holocaust Überlebende und Prof. Seligman aus Israel und einigen anderen durchgeführt.

Es waren klare Worte, welche die 1937 geborene Aktivistin Dr. Vera Sharav an die Teilnehmer der Gedenkveranstaltung „75 Jahre Nürnberger Kodex“ am 20. August richtete.

Sie zog Parallelen zwischen damals und heute, zwischen Holocaust und Corona.

Und damit stand sie nicht allein.

Hätten sich die Pflegeeinrichtungen damals geweigert, dann hätten viele Gräueltaten so nicht geschehen können.

Allen voran die Impf- und Hungerversuche einiger Ärzte und der Behring Werke.

Die betroffenen Ärzte wurden leider freigesprochen und arbeiteten nach dem Krieg unbehelligt weiter und nur deshalb konnte es zu einer Wiederholung der Ereignisse kommen.

Die Menschen im Rest der Welt können wieder ihrem Alltag nachgehen und ohne ihren „Impfpass“ irgendeinem faschistischen Halbidioten vorzeigen zu müssen, ein Café betreten.

Nur um sich eine verdammte Tasse Kaffee und ein Brötchen zu holen, muss man sich doch nicht wie für einen Besuch auf einer Intensivstation vorbereiten.

Die Deutschen werden aber genau das weiterhin tun und das ist sehr hilfreich, weil es früher sehr viel Ärger verursacht hätte, wenn man gefordert hätte, dass sich Vollidioten outen sollten.

Jetzt machen sie das völlig freiwillig und ich mache einen ganz großen Bogen um sie herum.

Wir haben jetzt ungefähr noch einen Monat Zeit, bevor die neuen „Einschränkungen“ in Kraft treten.

Das wäre reichlich Zeit für das deutsche Volk, sich zu erheben und all dem ein Ende zu bereiten.

Aber genau das wird niemals geschehen und deshalb gibt es namhafte Historiker, welche behaupten, dass es Germ-anien schon in einem Jahr nicht mehr geben wird.

Das ist aufgrund der aktuellen politischen Situation in Europa in der Tat durchaus möglich.

Aber es könnte noch sehr viel schlimmer kommen.

Den Newsletter können Sie unter dem nachfolgenden Link abonnieren: 

https://arrangement-group.de/newsletter/ 

 

 

 

 

Advertisements

2 thoughts on “Das zunehmende Problem der mentalen Geisterfahrer in Deutschland, welche in der Einbahnstraße auch noch überholen wollen

Kommentare sind geschlossen.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp