Privacy Policy Demonstrationen gegen den Lockdown und den Immunitäts-Ausweis in Kopenhagen – AG News

Demonstrationen gegen den Lockdown und den Immunitäts-Ausweis in Kopenhagen

Advertisements

In Kopenhagen kam es gestern wieder zu Demonstrationen gegen den Lockdown und den Immunitätspass.

Beides kann man mit Demonstrationen aber nicht mehr aus der Welt schaffen, sonst wären diese Veranstaltungen nicht erlaubt.

Dazu ist es längst zu spät.

Die Lockdowns hören nie wieder auf und der Immunitätsausweis schützt nicht vor den Gefahren schwerer Erkrankungen.

Er ist das Plastik nicht wert, aus welchem er hergestellt wird.

Die Lockdowns erzwingen die anstehenden Impfungen und die Immunitätsausweise.

Außerdem führen die Lockdowns zur Vernichtung des gesamten Mittelstands.

Das bringt niemand etwas.

Nur etwas hat Aussicht auf Erfolg, welches den Spieß umkehrt.

Doch dafür muss man aber erst einmal erkennen, welches Spiel hier überhaupt gespielt wird und erst dann kann man das relativ rasch abstellen.

Advertisements

2 Gedanken zu „Demonstrationen gegen den Lockdown und den Immunitäts-Ausweis in Kopenhagen

  • Februar 7, 2021 um 7:30 pm
    Permalink

    Guten Tag,
    glauben Sie nicht, dass das bald vermehrt entstehende Leid durch die Maßnahmen, die Mehrheit zum aufwachen bringt?
    Es kann nur das Leid sein, wenn es jetzt nicht das Leid ist, dann wird es nie passieren.
    Dieses ganze Jahr hätte es die Neugier gewesen sein können, und bei mit war es auch so.
    Ich habe kein Leid gebraucht um zu hinterfragen.
    Meine Neugier hat mich schon immer voran gebracht.
    Ich denke wer keine Neugier hat und sich bequem eingerichtet hat, der sieht keinen Grund irgendwas zu hinterfragen, zu verbünden oder sich zu wehren.
    Der Verlust an Wohlstand wird hoffentlich eine Chance zum aufwachen sein.

    Grüße aus Lüneburg
    Sven Bergmann

    Antwort
    • Februar 8, 2021 um 11:17 am
      Permalink

      Hallo Herr Bergmann, das sollte der Fall sein, aber ganz sicher bin ich mir nicht, weil sich viele mit Sputnik und Co. vorzeitig ins Jenseits befördern lassen. Aber noch ist Polen nicht verloren. Beste Grüße Manfred Auer

      Antwort

Schreibe einen Kommentar zu Sven Bergmann Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman