Privacy Policy Der erste globale Corona-Situationsbericht zum Verständnis der Bedrohungslage – AG News

Der erste globale Corona-Situationsbericht zum Verständnis der Bedrohungslage

Advertisements

Wir befinden uns inmitten des dritten Weltkriegs, welcher allein durch die Instrumente der Propaganda entschieden wird.

Es wird hier nicht mehr mit Flugzeugen und Schiffen gekämpft.

Man streitet mit Worten und durch die Zensur.

Aber eine sich langsam anschleichende Biowaffe wird vermutlich mehr Menschen töten, als in allen vorherigen Kriegen seit der Erfindung dieser bewaffneten Auseinandersetzungen.

Der Gegner kann diesen Krieg nur dadurch gewinnen, indem er alle Widersacher aus dem Weg räumt und das ist ein Großteil der Bevölkerung.

Alle wird er nicht niederstrecken können.

Denn kaum einer wird die verrückten Zukunftsideen des Deep State wirklich mögen.

Deshalb zensiert man wie noch nie zuvor in der Geschichte der Propaganda und will die Impfpflicht in den USA sogar an der Haustüre durchsetzen.

In Australien wurde ein weiterer brutaler Lockdown für Millionen Menschen angeordnet, welcher unter dem Vorwand der angeblich gefährlichen Delta-Variante erfolgte.

Dabei ist nur ein achtziger Mann an der saisonalen Grippe gestorben.

In Australien ist nämlich gerade Winter!

In Großbritannien wurde gestern der „Freiheitstag“ gefeiert, nachdem die alten Corona-Regeln aufgehoben wurden.

Doch gleichzeitig wurde von Premierminister Boris Johnson angeordnet, dass alle über 18 zwei Impfungen nachweisen müssen, wenn sie an Großveranstaltungen teilnehmen möchten.

„Ein negativer Test reicht jetzt nicht mehr“, sagte Johnson.

D.h. es hat sich nichts verbessert, sondern nur alles verschlechtert.

Inmitten der ähnlich brutalen Impfzwänge in Frankreich, Griechenland und anderen Ländern mit den daraus resultierenden Protesten seitens der Bevölkerung, haben Dr. David E. Martin und Stew Peters ein längeres Gespräch über das derzeit wichtigste Thema auf diesem Planeten geführt.

Dabei erfährt man unter anderem, dass die Vorarbeiten zum Corona-Projekt bereits im Jahr 2002 begannen, weil man nicht über die notwendigen Patente verfügte.

Am Ende des Interviews kommt Stew Peters zum folgenden Schluss:

„Dieses Verbrechen wird am helllichten Tag und in aller Öffentlichkeit begangen.

Alle Strafverfolgungsbehörden, welche etwas dagegen unternehmen könnten, haben sich als nutzlos erwiesen, weil sie nicht dagegen vorgehen werden.

Die Justiz unternimmt auch nichts.

Es verhält sich wie beim Wahlbetrug in den USA im letzten Jahr.

Man will davon einfach nichts wissen.

Die Abgeordneten, welche sich für ihre Wähler einsetzen sollten, machen dumme Gesichter und treiben Spenden für sich ein.

Sie wissen alle ganz genau, was vor sich geht, aber sie sagen nichts.

Und die Leitmedien gehören den Globalisten und taten deshalb noch nie etwas für uns.

Es bleibt also nur noch das Volk übrig, welches etwas dagegen unternehmen könnte.“

Wer aber noch allen Ernstes daran glaubt, dass irgendwelche Anwälte etwas dagegen unternehmen würden, dem sei gesagt, dass der durch mRNA ausgelöste Tod kein sanftes Hinübergleiten sein wird.

Doch dann ist es zu spät.

Wie wird diese Geschichte enden?

Kaum einer der mündigen Bürger wird etwas dagegen unternehmen, aber weil der Plan des Deep State aus volkswirtschaftlichen, energietechnischen und vielen weiteren Gründen nicht funktionieren wird, steht für die Ungeübten ein brutaler Survival-Marathon bevor.

Die Hunger-Games waren dagegen nur ein Kinderprogramm.

Mit etwas Hirn und Verstand sitzt man das aber auf dem linken Hinterteil geuldig ab und hat dann abenteuerliche Geschichten für die nächsten Jahrzehnte zu erzählen.

Es ist also mit einigen Verlusten zu rechnen und das ist die Untertreibung des Tages.

Am Ende wird nur noch für ganz wenige Menschen etwas zum Essen übrig sein.

Weil es sich aber nicht gerade um die Dümmsten handelt, welche das überstehen werden, geht es verhältnismäßig rasch wieder bergauf.

Das ist die einzige logische Lösung für dieses Problem, weil die Menschen nun einmal so sind, wie sie sind.

Schauen Sie doch nur einfach mal kurz zum Fenster hinaus.

Genießen Sie jeden weiteren Tag mit diesen Vollidioten, weil man sie später nur noch ausgestopft im Museum zu Gesicht bekommen wird.

Advertisements

One thought on “Der erste globale Corona-Situationsbericht zum Verständnis der Bedrohungslage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman