Privacy Policy Der Fluch der Mumien | AG News

Der Fluch der Mumien

Advertisements

Jetzt sind sie aber wirklich komplett übergeschnappt und damit meine ich den Deep State.

Ägypten befindet sich seit Jahren in einer großen Wirtschaftskrise und ein Teil der Bevölkerung hungert schon seit Jahren.

Und dann bettet Ägypten mit großem Prunk seine Pharaonen um.

Neben den bekannten Pharaonen wie zum Beispiel Ramses II mussten auch einige der wenigen bekannten Pharaoninnen auf die Reise gehen.

Warum gab es damals eigentlich noch kein drittes Geschlecht?

War diese Veranstaltung rassistisch? Ja, natürlich.

Man wollte damit angeblich den nicht mehr vorhandenen Tourismus in Ägypten ankurbeln.

Tote sollen wohl künftig Urlaub bei den Toten machen?

Der Konvoi der goldenen Lastwagen mit den Särgen fuhr gestern durch die Straßen von Kairo.

Sie wurden in das neue Nationalmuseum überführt und dort in speziell klimatisierten Räumen untergebracht.

Auf dem Tahrir Platz in Kairo wurde auch noch ein Obelisk (religiöses Symbol des Deep State) enthüllt und Vertreter der Vereinten Nationen waren natürlich auch vor Ort.

Wir haben es hierbei mit einer religiösen Veranstaltung des Deep State zu tun, welcher aus dem Abschaum aller Herrscherfamilien seit Anbeginn der Menschheit besteht.

Darunter eben auch den Nachkommen der Pharaonen.

In den USA gibt es noch heute ägyptische Tempel, in welchen diese “Religion” praktiziert wird.

Es handelt sich dabei nach Zeugenaussagen um den brutalsten bzw. blutigsten Kult des Deep State.

Außerdem ist es ein klarer Affront gegen das gleichzeitig stattfindende Osterfest.

Advertisements

One thought on “Der Fluch der Mumien

  • April 4, 2021 um 10:16 pm
    Permalink

    Norman Investgativ (youtube) hat herausgefunden, wer die Georgia Guidestones aufgestellt hat.
    Wenn man sich das angeschaut hat, weiß man, warum das zu diesem Artikel paßt.
    Das heißt nicht, daß ich alles, was auf dem Kanal läuft, für bare Münze nehme. Das ist keine Werbung. Ich bin da eher Realist. Aber das war eben ein Volltreffer.

    Die Ägypter hatten übrigens die Gleichstellung von Mann und Frau, die waren auch rechtlich gleichgestellt. Aber es wurde niemand gezwungen. Lang ist’s her ..
    Wenn man sich das Gemurkse hier anguckt, den Genderismus, die Sprachallüren, Baerbock und Esken sind so attraktiv wie die Brunftzeit unter Gorillas.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp
de_DEGerman