Privacy Policy Der Gamestop-Coup der Millennials ging trotz großer Hürden weiter – AG News

Der Gamestop-Coup der Millennials ging trotz großer Hürden weiter

Advertisements

Es begann alles damit, dass man den Hedgefonds bei ihren bösen Spielen in die Parade fahren wollte.

Die Hedgefonds hatten auf fallende Kurse von Gamestop gewettet und die Millennials auf der Handelsplattform RobinHood trieben den Börsenkurs von Gamestop aber in die Höhe.

Das war die falsche Richtung und damit hatte man sie im Schwitzkasten.

Doch ähnlich wie im Fall von Donald Trump lassen sich die Machthabenden nichts vorschreiben.

Die Wall Street drohte unverhohlen der Handelsplattform RobinHood und diese untersagte ihren Kunden gestern den Kauf von Gamestop-Aktien.

Das bedeutete eigentlich „Game Over“ aber das war nicht der Fall.

Es führte gestern vielmehr dazu, dass RobinHood selbst in finanzielle Nöte geriet und gestern Abend mit dem Hut in der Hand bei den Reichen Geld einsammeln musste.

Ausgerechnet RobinHood musste von den Reichen gerettet werden.

Was für eine Ironie des Schicksals.

Angeblich insgesamt eine Milliarde Dollar soll dabei zusammengekommen sein.

Und die Wall Street befindet sich noch immer im Schraubstock von Gamestop, dessen Kurs noch immer nicht richtig in die Richtung der Wall Street gehen möchte.

Die Kleinanleger auf RobinHood beweisen damit mehr Unverfrorenheit im Umgang mit den Mächtigen als Donald Trump.

Insgesamt besteht also noch immer die Möglichkeit, dass die Millennials mit ihrem Coup das ganze Finanzsystem zum Einsturz bringen könnten, weil offensichtlich keiner mehr so richtig durchblickt.

Handelt es sich dabei um die berühmte Schwarmintelligenz auf ihrem ganz großen Trip?

Ich dachte schon gestern, dass es wie bei Trump in einem vergleichbar ähnlich aussichtslosen Kampf vorbei sein würde, aber da hatte ich mich gründlich getäuscht.

Noch ein paar falsche Züge von RobinHood, dann ist eher diese Handelsplattform ein Teil der Wirtschaftsgeschichte und nicht die Millennials.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman