Privacy Policy Der Impfpass ist der Einstieg in den totalen Überwachungsstaat, wie man in Indien beobachten konnte – AG News

Der Impfpass ist der Einstieg in den totalen Überwachungsstaat, wie man in Indien beobachten konnte

Advertisements

Es handelt sich dabei um keine Verschwörungstheorie, sondern es ist in Indien bereits ein Teil der jüngeren Geschichte.

Der Hungertod von Etwariya Devi, einer 67jährigen Witwe aus dem ländlichen indischen Bundesstaat Jharkhand, wäre möglicherweise nicht beachtet worden, wenn sich dieses Schicksal nicht mehrfach ereignet hätte.

1,3 Milliarden Inder wurden wie Devi zur Eintragung in ein biometrisches digitales ID-System mit dem Namen Aadhaar gezwungen, um Zugang zu den Dienstleistungen der indischen Behörden zu haben.

Dazu gehört auch die staatliche Zuteilung von Reis.

Als sie sich mit ihrem Fingerabdruck nicht in das lausig entwickelte Erfassungssystem einloggen konnte, bekam sie ihre Lebensmittelration einfach nicht mehr zugeteilt.

Nachdem dieser elektronische Schrott unserer „Genies“ drei Monate lang am Stück im Jahr 2017 nicht funktionierte, verhungerte sie alleine in ihrer Wohnung.

Premani Kumar, einer 64-jährigen Frau aus dem gleichen Bundesstaat erging es wie Devi im selben Jahr.

Sie verhungerte, nachdem das Aadhaar System ihre Rente einer anderen Person ohne ihre Einwilligung überwies und ihr gleichzeitig ihre Lebensmittelrationen verweigerte.

Ein  ähnlich grausames Schicksal erlitt Santoshi Kumari, ein 11-jähriges Mädchen ebenfalls aus diesem vorgenannten indischen Bundesstaat, welche noch nachweislich um Lebensmittel bettelte, nachdem ihre Familienkarte ohne Grund gesperrt wurde, weil sie nicht richtig in diesem billigen System erfasst wurde.

Dies und noch sehr viel mehr ereignete sich bereits im Jahr 2017, als hier in Deutschland noch keiner etwas davon ahnte.

Mit mehr als einer Milliarde Empfängern handelt es sich um das größte biometrische digitale ID Programm, welches bislang vom Stapel lief.

Neben den staatlichen Dienstleistungen verfolgt dieses indische System auch die zurückgelegten Strecken seiner Nutzer, ihren Beschäftigungsstatus und ihre Einkäufe.

Es handelt sich also de facto um ein Social Credit System mit einer wirtschaftlichen Schlüsselfunktion in Indien.

Wer also daran glaubt, dass jetzt alles wieder gut wird und das sind fast alle, der hat sich getäuscht.

Man versucht den Einstieg in ein globales System zu Erfassung aller Daten auch hier mit aller Gewalt.

Zum Glück hat man die Rechnung ohne den Wirt gemacht.

In Moskau sehen wir gerade die ersten Kapitulationsverhandlungen des Deep State mit seinem Abgesandten, dem CIA-Direktor William Burns.

Für ihn handelte es sich um den berühmten Gang nach Canossa, weil die Ukraine ohne russische Unterstützung nicht einmal den Winteranfang meistern kann.

Die Ukraine hat praktisch keine Kohlenvorräte mehr und auch Russland hat akute Lieferprobleme.

Der ukrainische Verteidigungsminister gibt zwar noch damit an, dass er sich niemals ergeben werde, aber ich vermute, dass das Schicksal dieses Landes inzwischen besiegelt ist.

Man hat den USA den Aufmarsch der russische Flotte bis in den Eriesee hinein angedroht, falls man in der Ukraine noch einmal Putin provoziert.

Es dürfte bei gegenseitigen Drohungen bleiben, weil die USA bald völlig handlungsunfähig sein werden.

Die einzige Unbekannte in diesem Kriegsspiel ist noch China, aber auch die Chinesen müssen bald ihre Karten auf den Tisch legen.

Wer nach der Ukraine als ehemaliger Vasall ins Gras beißen wird, dürfte auch relativ klar sein.

Das sind nämlich wir.

Die Finanzkrise frisst sich dabei im Hintergrund beständig überall durch und es kommt zu einem unkontrollierten Ausbruch.

Das hat gestern sogar die Wall Street kapiert.

Bei den Vulkanen fehlt nur noch einer, dann spucken weltweit erstmals alle bekannten Namen gleichzeitig ihre Lava aus, aber ob dies auch weiterhin so exakt koordiniert werden kann, das müssen wir noch sehen.

Für den globalen Otto Normalverbraucher könnte man bereits einen Sammelnachruf verfassen.

Für die Masse der Schlafschafe ist der letzte Zug abgefahren.

Ich glaube nicht, dass sich noch sehr viele impfen lassen werden, aber es gibt noch diverse andere Arten, um sich ihrer zu entledigen.

Eine Überbevölkerung der Erde gibt es mit Dummen nie wieder, weil die leicht zu erschließenden Energievorräte komplett verbraucht wurden.

Warten Sie das dicke Ende ruhig noch ab, bevor Sie endlich etwas gegen diesen real gewordenen Albtraum unternehmen:

https://arrangement-group.de/membership-join/

Sonst geht uns die Spannung noch komplett verloren.

Und damit es zwischendrin nicht völlig langweilig wird, gibt es noch meinen Newsletter:

https://arrangement-group.de/newsletter/

Advertisements

5 Gedanken zu „Der Impfpass ist der Einstieg in den totalen Überwachungsstaat, wie man in Indien beobachten konnte

  • November 4, 2021 um 5:16 pm
    Permalink

    Ich mache bei dem ganzen IRRSINN eh nicht mit!
    Weder „Testen“ – wieso „Testen“ wegen was, das es
    gar nicht gibt bzw. harmlos ist – in den Teststäbchen
    ist bereits Gift enthalten, vielen Leuten wurde auch mit
    dem spitzen Teststäbchen, das ja mit voller Gewalt(!)
    den Leuten in die Nase gerammt werden(!), das Siebbein
    durchstochen, so dass das Gehirnwasser auslief,
    wie man vor allem in amerikanischen Medien lesen
    konnte; auch wurde NIE ein Virus isoliert, wie will
    man dann auf das Virus „testen“, das ist ALLES ein
    RIESENQUATSCH, was Drosten da im Auftrag der
    Illuminaten zusammengebastelt hat, und über die
    Gen-manipulierende „Impfung“ – ist keine Impfung
    im bisherigen medizinischen Sinne (aber selbst diese
    Impfungen sind ein Skandal, ein Schwindel und ein
    Verbrechen, wie die Insider wissen) – die Ihr Erbgut
    in das Erbgut des Virus umprogrammiert, so dass
    Sie sich SELBER mit den Viren-Spikes vergiften und
    SELBER auf Körperebene einen Krieg gegen sich
    führen, brauchen wir erst gar nicht zu reden! Hierin
    sind offenbar noch viele weitere Niederträchtigkeiten
    verpackt, denn bei „Geimpften“ wird auch oft von einer
    totalen Wesensveränderung berichtet.
    Dieses Menschen-vernichtende Verbrechen geht von
    nicht-menschlichen Entitäten aus, dessen muss man
    sich klar sein, die die Illuminaten steuern und die geben
    ihre Anweisungen dann an die Politik weiter. Also eine
    ziemlich kurze Befehlskette, – Soros geht z.B. im
    Bundeskanzleramt in Wien und Berlin ein und aus,
    mit „Demokratie“ hat das alles rein gar nichts mehr zu
    tun, und wenn der da war verkündeten Kurz und Merkel
    am nächten Tag(!) gleich wieder „ihre“ neuersten
    Beschlüsse.

    Antwort
    • November 4, 2021 um 5:32 pm
      Permalink

      Es ist der reine Terror gegen die eigene Bevölkerung.

      Antwort
  • November 5, 2021 um 8:44 am
    Permalink

    Ja Terror gegen die eigene Bevölkerung ginge ja noch, ist man sich schon lange gewohnt. Machen sie schon lange mit dem CO2 Mist und vielem anderen.

    Diesmal ist es eben grundsätzlich anders, leider. Es ist ein geplanter Genozid oder Holocost an der kompletten eigenen Bevölkerung. So was hat nicht mal Hitler getan. Das ist das absolut schlimmste überhaupt und so was hätte ich noch vor 2 Jahren für absolut unmöglich gehalten. Wir wählten unsere Vertreter und mittlerweile ist es deren Hauptziel, uns umzubringen! Das ist einmalig in der ganzen Weltgeschichte, das hat es noch nie gegeben.

    Was eben auch ganz schlimm ist, im 3. Reich konnte man noch fliehen. Das geht heute nicht mehr. Wo will man hin? Es gibt kein Entkommen, da es weltweit abläuft. Das ganze wäre noch der afrikanische Busch, aber auch da würden wir nicht lange überleben, da dort ganz andere Gefahren herrschen und Weisse wären dort sicher auch nicht gerade willkommen.

    Daher, die grösste Lüge und das mit Abstand grösste Verbrechen in der ganzen Menschheitsgeschichte, was zurzeit abläuft. Das von nur ein paar wenigen und die Masse macht noch mit. Das ist so dermassen unfassbar und betteln förmlich noch um die Todesspritze! Wer hält so was für möglich!

    Ja die nächsten Jahre werden nicht einfach. Alle meine Kunden und Freunde geimpft. Fragte mich schon, was mache ich in 3-5 Jahren, wenn viele davon weggestorben sind. Ist das Leben dann noch lebenswert? Oder holt man sich dann besser auch gleich den Todesschuss? Das sind die Überlegungen.

    Antwort
    • November 5, 2021 um 3:08 pm
      Permalink

      Ich gebe im Mitgliedsbereich eigentlich täglich den Zustand des Systems durch und das dient dazu, den Absprung rechtzeitig zu machen. Es ist wie am Ende des Zweiten Weltkriegs, als die Gestapo vom einen auf den anderen Tag nicht mehr existierte.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman