Privacy Policy Der NWO-Alltag in Australien: Menschenjagd auf alle, welche sich den neuen Regeln widersetzen – AG News

Der NWO-Alltag in Australien: Menschenjagd auf alle, welche sich den neuen Regeln widersetzen

Advertisements

In Australien hat man als Bevölkerung ganz offensichtlich zu spät reagiert, denn dort herrscht bereits ein Polizeistaat des 21. Jahrhunderts.

Der Streik der Trucker ist garantiert die letzte Möglichkeit, um das Ruder herumzureißen, aber wenn nicht die ganze Bevölkerung mit aufsteht, dann scheitern die Trucker kläglich.

Kürzlich fand eine Menschenjagd in Sydney statt, nur weil jemand seine Quarantäne unerlaubt verließ und unter einer Überwachungskamera im Aufzug hustete.

Der Mann hatte ganz klar eine ganz normale Grippe und früher hätte man ihn einfach weiter husten lassen.

Doch er wurde zuvor positiv getestet und dann war er plötzlich der Staatsfeind Nr. 1.

Das ist Australien im August 2021, welches seine Bevölkerung wie Terroristen behandelt.

Anthony Karam (27) wurde von den Gesundheitsbehörden in Sydney zu einer zweiwöchigen Quarantäne verurteilt, nachdem er positiv getestet wurde.

Er nahm das Telefon nicht ab, als seine Ärzte ihn anrufen wollten und die verpfiffen ihn natürlich gleich an die Polizei.

Als er dann hustend in einer Überwachungskamera zu sehen war, wurde sofort eine Fahndung nach ihm eingeleitet.

Die Daily Mail berichtete, dass die Situation derart gefährlich eingestuft worden war, dass gleich ein Haftbefehl ausgestellt wurde.

Karam ist trotzdem noch immer flüchtig, weil er die Regeln missachtete und sich nicht selbst gestellt hatte.

Er kam sogar in den Nachrichten von 9News, welche die Fahndung nach ihm sogar noch verherrlichten.

In der gleichen Sendung sah man auch noch frisch verhaftete Jugendliche am Boden kauern, einer davon war erkennbar verletzt, welche hohe Geldstrafen (1.000 Dollar) berappen mussten.

In einem anderen Fall wurden Bauarbeiter auf einer Baustelle überprüft und einer, welcher nicht getestet war, wurde ohne Bezahlung nach Hause geschickt.

Und in einer Stadt in New South Wales wurden Rettungshunde einfach nur deshalb getötet, weil dies in den Corona-Vorschriften so stand.

Dies ist die neue Weltordnung in der alltäglichen Praxis, welche auf Sie auch in Deutschland bald wartet.

Die neuen Konzentrationslager in Australien sind bezugsfertig, wie man im nachfolgenden Video sieht:

Auch Dr. Lee Merritt ist der Meinung, das die Australier mit dem Aufbegehren zu lange gewartet haben, bis es zu spät war:

Advertisements

One thought on “Der NWO-Alltag in Australien: Menschenjagd auf alle, welche sich den neuen Regeln widersetzen

  • August 28, 2021 um 8:59 am
    Permalink

    Daß die EU keine Demokratie wird und ist, wissen wir seit 1991. Als sich 2003 ein bißchen Widerstand regte, ging der gleich in die falsche Richtung und biß sich da fest.
    Nicht über Schengen, Maastricht, die verfassungsfeindlichen Eingriffee ins GG von Rotgrün und deren kriminelles neues Asylgesetz wurde diskutiert, sondern paradox Stellung bezogen, nämlich gegen den EU-Beitritt der Türkei und die türkische Wanderung nach Deutschland, für die die Parteien Einladungskarten verschickten. Paradox war das deshalb, weil man, statt die EU anzugreifen, die EU verteidigte gegen die Türken.
    Ich nenne das mal das Ulfkotte-Syndrom. „Es herrscht Klassenkrieg, richtig, aber es ist meine Klasse, die Klasse der Reichen, die Krieg führt, und wir gewinnen.“ Warren Buffet 2006, New York Times – Deutlicher geht’s wohl nicht, trotzdem lassen die neurechten Kreise nicht von ihrer Behauptung, wir hätten das mit Sozialismus zu tun. Da kann man gleich Reklame für die Linkspartei laufen (die nur zum Rand ein Staubsauger ist, aber in der Führung neoliberal).
    Der Widerstand ist ein Grenzgänger und neutralisiert sich mit großem Eifer selber. Er hat ein Doppelgesicht und das eine zeigt zum Establisment. Das wird in Australien ganz genauso sein.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman