Privacy Policy Der russische Impfstoff-Hack ist reine Propaganda unserer Leitmedien – AG News

Der russische Impfstoff-Hack ist reine Propaganda unserer Leitmedien

Advertisements

Pünktlich vor den Präsidentschaftswahlen in den USA sind die erfundenen russischen Hacker wieder zurück in den Schlagzeilen der Leitmedien.

Dieses Mal unter dem Motto: Eine dümmere Propaganda gibt es gar nicht mehr, aber kaum einem fällt das auf!

Im diesbezüglichen Artikel des britischen Leitmediums Guardian fehlen sämtliche konkreten Hinweise für einen solchen Angriff.

Es gibt nichts, außer den notierten Äußerungen einiger britischer Regierungsbeamter, welche natürlich immer die Wahrheit sagen!

Die Erkenntnisse der Vault 7 Veröffentlichungen von Wikileaks werden verschwiegen, in welchen gezeigt wurde, wie man solche Hacker-Angriffe simulieren kann, dass sie nach außen hin echt aussehen, in Wirklichkeit aber von den eigenen Leuten durchgeführt wurden.

In Wirklichkeit geht es wie immer nur um die Schleichwerbung für drei propagandistische Ziele der Agenda:

Der große Feind ist immer Russland

Schleichwerbung für einen niemals existierenden Impfstoff

Und schließlich natürlich die globale Bedrohung durch das Corona-Virus.

Zieht man diese Inhalte ab, dann bleibt nichts mehr sehr viel von diesen Vorwürfen übrig. 

Also ehrlich Leute: Beim letzten Mal war es noch ganz witzig, aber jetzt nervt es nur noch!

Habt Ihr schon jetzt keine Lust mehr? Dann hört doch einfach damit auf!

Die Journalisten sind zunächst selbst sprachlos ob dieses Unsinns!
Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman