Privacy Policy Der Vulkanausbruch auf La Palma wurde auf VEI-3 aufgestuft und die Leitmedien ignorieren das – AG News

Der Vulkanausbruch auf La Palma wurde auf VEI-3 aufgestuft und die Leitmedien ignorieren das

Advertisements

Das Scientific Committee hat den Vulkanausbruch des Cumbre Vieja neu bewertet und ihn von VEI-2 auf VEI-3 aufgestuft.

Die neue Klassifizierung beruht auf dem Ausstoß des pyroklastischen Materials.

Inzwischen handelt es sich hauptsächlich um einen vulkanischen Ausbruch und die Injektionen in die Troposphäre sind durchaus bemerkenswert.

Am gestrigen Morgen kam es zum ersten Erdbeben der Intensität V-VI, d.h. schwer bis sehr schwer.

Tja, wer hätte das nur gedacht!

Die Geologen erwarten die Entstehung eines neuen Vulkankegels auf dem Cumbre Vieja, weil seine Aktivität weiterhin zunimmt.

Das kommt dem Wachstum eines zweiten Kopfes bei den Geimpften gleich und das ist auch nicht weiter bedenklich.

Mit so etwas muss man inzwischen leben können.

Die Fluggesellschaft Binter hatte gestern alle Flüge nach La Palma aufgrund der Aschekonzentration in der Luft abgesagt.

Der Flugbetrieb wird erst dann wieder aufgenommen, wenn sich die Flugbedingungen wieder verbessern.

Für diejenigen Menschen auf La Palma, welche alles verloren haben, will man eine neue Stadt bauen.

Mit einer Schule, einem Einkaufszentrum, einem Krankenhaus, Dorfplatz und einer Kirche südlich von La Manchas.

Die neue Stadt soll Cumbre Nueva heißen und wird 543 Häuser auf einer Fläche von 400.000 Quadratmeter umfassen.

Und wenn sie nicht schon vorher längst an COVID gestorben sind, dann warten sie auf ihre neue Stadt noch bis zum St. Nimmerleinstag.

Spanien war schon 2012 vollkommen pleite und konnte nur mit der Verpfändung des deutschen Privatvermögens im ESM im gleichen Jahr weitermachen.

Doch nun ist alles verbraucht und die große Frage lautet: Wer soll das bezahlen?

Ich würde darauf tippen, dass die Russen das bezahlen müssen.

Das Weltwirtschaftsforum hat kürzlich die neuesten Reset-Tipps für das nächste Jahr veröffentlicht.

Sie dürfen dann Ihre Jeans nur noch einmal im Monat waschen, Ihr T-Shirt nur noch alle 2 Wochen und den Schlafanzug immerhin noch einmal pro Woche.

Das finde ich ausnahmsweise sogar einmal gut, denn das spart Wasser.

Die Unterwäsche darf man wenigstens nach ein paar Tagen reinigen.

https://www.wochenblick.at/sie-nehmen-uns-alles-laut-wef-soll-ab-jetzt-gestunken-werden/

Ich liebe diesen Geruch über alles.

Sie etwa nicht?

Das ist so morbid und das ist einfach klasse!

In 5 Wochen ist es so weit, dann kommt der versprochene Great Reset endlich auch zu Ihnen direkt nach Hause.

Sie besitzen dann nichts mehr und werden trotzdem glücklich sein.

Das verspricht zumindest die Propaganda.

Wer das braucht, der soll das gerne tun.

Für jeden verpflichtend ist es jedenfalls nicht, sondern nur freiwillig.

Wer keine Lust darauf hat und weiterhin frische Wäsche tragen möchte, der ist hier besser aufgehoben:

https://arrangement-group.de/membership-join/

Auch die kostenlosen Nachrichten gibt es schon bald nicht mehr:

https://arrangement-group.de/newsletter/

 

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman