Privacy Policy Der Vulkansee im Bauch des Kilauea auf Hawaii könnte bald explodieren! – AG News

Der Vulkansee im Bauch des Kilauea auf Hawaii könnte bald explodieren!

Advertisements

Ein See mit der Größe von 5 Fußballfeldern, der im Bauch eines Vulkans heranwächst, das hört sich doch fantastisch an.

Aber die Fakten sind im Fall des Kilauea auf Hawaii noch viel seltsamer.

Eine Studie ergab, dass der mysteriöse See wohl der heißeste Wasserbehälter auf der ganzen Welt ist.

Sein tödliches Wasser ist zwischen 176 und 185 Grad Fahrenheit (ca. 85 °C) heiß.

Zum Vergleich: Bei 154 Grad Fahrenheit (ca. 68 °C) wird die menschliche Haut sofort verbrüht.

Weltweit gibt es nur ein paar ganz wenige Vulkanseen, welche über Temperaturen von mehr als 176 Grad Fahrenheit (ca. 80 °C) verfügen.

Weshalb ist das Wasser im Kilauea so heiß?

Doch diesbezüglich sind sich Experten noch nicht ganz einig.

Es könnte daran liegen, dass es durch natürliche Gasöfen im Vulkan erhitzt wird, welche bis zu 302 Grad Fahrenheit (ca. 150 °C) heiß werden.

Der See bildete sich nach der Eruption des Kilauea im Mai 2018 heraus, weil ein Zwischenboden im Einsturzkrater kollabierte, welcher ein größeres Loch als Ground Zero in New York City hinterließ.

Im Juli 2019 bemerkten Helikopter-Piloten, dass sich im untersten Teil des Kraters Wasser in einem Teich ansammeln würde.

Der Wasserstand erhöhte sich seither kontinuierlich laut Angaben der NASA.

Heutzutage erstreckt sich der bräunlich schimmernde See auf einer Fläche von etwa 5 Fußballfeldern mit einer Tiefe von maximal 100 Fuß (ca. 30 m).

Die rostbraune Farbe erklärt sich durch chemische Reaktionen im Wasser des Sees.

Dieser See wird weiterhin wachsen, weil er unterhalb des Grundwasserspiegels liegt.

Und genau das ist so beunruhigend, weil das heiße Magma in der Nähe von großen Wasseransammlungen auch zu erheblichen Dampfgasexplosionen führen kann.

Die Vulkanologen der Beobachtungsstation auf Hawaii beobachten den See bereits rund um die Uhr, weil die Temperaturveränderungen auf einen unmittelbar bevorstehenden Ausbruch hindeuten könnten.

Bei anderen Vulkanseen auf der Welt gingen Veränderungen der Wassertemperaturen schon immer den Explosionen voraus.


Aktuelle Temperaturmessungen auf dem Mount Kilauea auf Hawaii
Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman