Privacy Policy Deutsche Krankenschwester rettet 8.557 Menschen das Leben und wurde dafür gefeuert – AG News

Deutsche Krankenschwester rettet 8.557 Menschen das Leben und wurde dafür gefeuert

Advertisements

In unseren Leitmedien wurde dieser Fall allerdings ganz anders dargestellt.

Eine Krankenschwester verabreichte anstatt der Corona-Injektionen im Impfzentrum einer Kleinstadt in Niedersachsen nur harmlose Kochsalzlösungen.

Ende April 2021 gab eine ehemalige Mitarbeiterin des Roten Kreuzes in Schortens gegenüber einer Kollegin zu, dass sie anstatt der Pfizer-BioNTech Injektionen nur Kochsalzlösungen verwendet hatte.

Nach den Angaben des Betreibers des Impfzentrums hatte sie angeblich nur eine Ampulle fallen lassen und wollte dies verheimlichen.

Die Krankenschwester wurde deshalb sofort entlassen.

Während der Ermittlungen kam jedoch heraus, dass sie zwischen dem 5. März und dem 20. April noch mehr gefährliche Ampullen durch die harmlosen Kochsalzlösungen ausgetauscht haben musste.

Es handelte sich nämlich um exakt 8.557 Menschen.

https://www.cbsnews.com/news/covid-19-vaccine-saline-solution-nurse-germany/

Das war also kein Versehen, sondern sie hatte sich wie der berühmte Herr Schindler für die ahnungslosen Menschen eingesetzt und mehr Leute gerettet, als die viel gerühmte Lichtgestalt aus dem ersten Holocaust.

Während alle anderen nur darüber reden, hat sie ihren Job riskiert und sie sollte als erste große Heldin dieser Krise in die Geschichtsbücher eingehen.

Die „Geretteten“ wurden von den Behörden inzwischen darüber informiert, dass ihnen nur eine Kochsalzlösung eingeimpft wurde.

Man kann deshalb davon ausgehen, dass die Mehrheit gierig die versäumten Injektionen nachholen wird.

Und das ist in etwa so, als wären die von Schindler geretteten Seelen freiwillig wieder in die Lager zurückgekehrt.

Das hat jedoch kein einziger getan und deshalb sollte man wissen, an welchem Punkt wir bereits angelangt sind.

Advertisements

One thought on “Deutsche Krankenschwester rettet 8.557 Menschen das Leben und wurde dafür gefeuert

  • August 21, 2021 um 3:34 pm
    Permalink

    Es ist alles gesagt, deshalb reduziere ich die Konflikte auf das Wesentliche.

    Zum Ersten kann auf dieser Verfassung jeder „Nein“ sagen, ohne daß er sich erklären muß.

    Zum Zweiten fällt die Impfung unter die ärztliche Schweigepflicht.

    Zum Dritten hat das Parlament keine Befugnis, in die Bürgerrechte Art. 1-19 GG einzugreifen. Siehe Art. 19,2

    Manche Zeitgenossen postulieren etwas anderes, aber wer keine Verfassung hat, hat keine Rechte und damit selber Schuld.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman