Privacy Policy Die Arbeitslosigkeit explodiert und andere Erkenntnisse – AG News

Die Arbeitslosigkeit explodiert und andere Erkenntnisse

Advertisements

In den USA beantragten gestern an einem einzigen Tag auf einen Schlag gleich 3,3 Millionen Menschen ihre Arbeitslosenunterstützung. Das gab es noch nie in der langen Geschichte der USA.

Ein Drittel aller Arbeitnehmer auf der gesamten Welt sitzt mittlerweile untätig zu Hause herum, weil sie eigentlich schon lange keine Arbeit mehr hatten.

Denn durch den Verkauf von Unternehmensanleihen an die Zentralbanken verschafften sich die Großunternehmen in den letzten Jahren noch einmal finanzielle Luft. Dieses Spiel hatte man bereits 2016 begonnen, nachdem erste Risse in der Weltwirtschaft nicht mehr zu übersehen waren.

Doch jetzt kommen bereits nach wenigen Tagen diese ganzen Fehler ans Tageslicht, weil diese Unternehmen nun plötzlich nichts mehr zu tun haben. Die Corona-Pause kommt ihnen deshalb äußerst gelegen.

In den USA wird gerade das große Hilfspaket für die Wirtschaft an der Börse verspielt und weil dieses Strohfeuer schon wieder verpufft, wird man nächste Woche vor einem großen Problem stehen.

Das Geld der letzten zwei Tage hat nach der ersten Finanzkrise von 2008 für zwei Jahre gereicht! Jetzt wurde es in 2 Tagen verheizt und die Probleme des Finanzsystems wurden dadurch nicht nur nicht gelöst, was nicht möglich ist, sondern sogar noch verschärft.

Auch bei uns wird das nicht anders ausgehen, weil solche Maßnahmen das Corona-Virus nicht einschüchtern werden. Viren lachen nämlich nicht, sonst würden sie sich über uns totlachen. Man macht heute in den Leitmedien etwas Hoffnung, dass bald alles vorbei sein könnte, aber das ist eine gezielte Vertröstung wie bei Kindern, wenn man ihnen nicht die Wahrheit erzählen möchte, weil sie dann schreien würden.

Solche und ähnliche Meldungen gab es auch schon in allen anderen betroffenen Ländern zum entsprechenden Zeitpunkt und passiert ist bis zum heutigen Tag in dieser Richtung nichts. Es existiert schließlich ein globales PR-Konzept für diese Pandemie und das wird knallhart bis zum bitteren Ende durchgezogen.

Leidtragender ist dabei die völlig ahnungslose Bevölkerung, welche augenblicklich noch alles glaubt, was einen weißen Kittel trägt. Dies wird sich von Woche zu Woche jedoch verringern. Alles, was in diesem Zeitraum zunimmt, das sind die Engpässe im Handel und auch das war vorhersehbar.

Ich wollte in dieser Woche zum Beispiel ein verschreibungspflichtiges Medikament in meiner Stamm-Apotheke kaufen und die konnte es zu meinem Erstaunen angeblich gar nicht mehr bestellen, weil auch beim Lieferanten nichts mehr auf Lager war.

Man wusste auch nicht, wann wieder ein Nachschub eintreffen würde. Daraufhin fuhr ich kurzerhand in die nächste Stadt und dort konnte man immerhin noch das letzte Exemplar irgendwo anders ordern. Man muss also in diesen Zeiten etwas kreativ sein!

Dabei konnte ich in der zweiten Apotheke mithören, dass anderen Menschen nur noch eine bestimmte kleine Anzahl von Tabletten ausgehändigt wurde. Wie in der DDR!

Auch die Sicherheitsvorkehrungen waren in den beiden Apotheken unterschiedlich und unwirksam. Selbst in der Tankstelle hat man nur eine platte Glasscheibe aufgestellt, welche das Corona-Virus aber ganz locker umfliegt.

Absehbar wird also nicht nur das Krankenhauspersonal dezimiert, sondern auch die Apotheker, Verkäuferinnen usw. Keine oder keiner trug die notwendigen Schutzhandschuhe und natürlich auch keine Atemmaske. Auch die Apotheker wurden ganz offensichtlich im Studium zu völligen Fachidioten ausgebildet, welche jetzt als Kanonenfutter verheizt werden.

Einzig im größten Hofladen in dieser Region waren die Verkäuferinnen besser geschützt als in den beiden Apotheken. Die Landwirte haben also in puncto Virenschutz weitaus mehr darauf, als die Akademiker in den Apotheken! Das sollte man sich für die Zeit danach unbedingt merken und das Bildungssystem komplett neu aufsetzen.

Wir haben es bei dieser Pandemie mit dem größten IQ-Test in der Geschichte der Menschheit zu tun, was aber nicht unbedingt bedeutet, dass die Dümmsten automatisch ins verseuchte Gras beißen werden.

Ebenfalls auffällig ist das Verbot von Schutzmasken in Krankenhäusern in Kalifornien und an einem Krankenhaus an einem aktuellen Corona-Hotspot hier in der Nähe. So etwas kenne ich nur aus der Literatur über die Zeit Adolfs des Großen und dessen Jünger müssten doch eigentlich längst aus den Krankenhäusern entfernt worden sein.

Oder wurden wir hier noch einmal kräftig mit der ganzen Nazi-Diskussion belogen? 

Ich habe bislang noch keinen einzigen Artikel in deutscher Sprache über das Corona-Virus entdeckt, welcher wissenschaftlich auch nur annähernd den Fakten entsprach. Man kann diese ganzen Aufsätze der deutschen Weißkittel direkt in die virtuelle Mülltonne werfen.

Nur durch die gezielte Suche im Internet in unterschiedlichen Ländern stößt man auf sich nicht ständig widersprechende und fundierte Aussagen zum Corona-Virus. Und dabei macht man dann mitunter auch sehr unglaubliche Entdeckungen.

Zum Beispiel die Nachricht aus Indien von vor wenigen Wochen über die heilende Wirkung des Urins von Kühen war absolut keine Falschmeldung.

Was auf den ersten Blick augenblicklich ekelerregend klang, war im Kern eine zutreffende Erkenntnis. Doch es bezog sich nur auf den Urin der indischen Kühe, welcher in bestimmten Bergregionen tatsächlich kolloidales Gold beinhalten kann.

Kolloidales Silber wirkt nachweislich (vom Pentagon bestätigt) bei SARS und kolloidales Gold zumindest theoretisch beim derzeit umlaufenden Corona-Virus, weil es dieses bei den Hörnern packt und über die Nieren aus dem Körper heraus spült. 

Es lässt sich auf diesem Planeten alles im Sinne eines friedlichen und guten Zusammenlebens regeln, aber nicht mit den Leuten, die in der Schule schon alles abschrieben und später dennoch reich und berühmt wurden! 

Advertisements
Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman