Privacy Policy Die Corona-Unruhen in Serbien gehen weiter – AG News

Die Corona-Unruhen in Serbien gehen weiter

Advertisements

Auch am zweiten Tag gingen die Unruhen in Belgrad und anderen Städten Serbiens wegen des drohenden zweiten Lockdowns weiter.

Innenminister Nebojsa Stefanovic sagte, dass insgesamt 10 Polizeibeamte gestern (am Mittwoch) verletzt wurden.

Er fügte hinzu, dass die Polizisten nur dann Gewalt angewendet hätten, wenn sie gelyncht werden sollten.

Inzwischen kursieren aber auch schon Videos im Netz auf welchen ein bereits am Boden liegender Demonstrant von der Polizei verprügelt wird.

In einer Ansprache nach der ersten Nacht der Unruhen sagte Präsident Aleksandar Vucic, dass die Gewalttaten den „Rechtsextremisten“ zu verdanken seien.

Diese hätten die Initiative übernommen, als sich die anständigen Bürger zurückzogen, welche sich über den zweiten Lockdown geärgert hätten.

Außerdem machte er ausländische Geheimdienste dafür verantwortlich, ohne dies jedoch näher zu erläutern.

Dieses Thema kommt bei den Einheimischen traditionell nicht sehr gut an, nachdem eine von den USA unterstützte Revolution der Farben im Oktober 2000 die demokratische Oppositionskoalition an die Macht gebracht hatte.

Diese verlor schließlich 2012 die Macht an die Progressive Partei von Vucic. Die Demokraten boykottierten auch die Wahlen im vergangenen Monat.

Einige Oppositionsführer wollten sich in der Tat die Unruhen am Dienstag zunutze machen.

In einem Video sieht man zum Beispiel den früheren Außenminister Vuk Jeremic, wie er ausgebuht und Schläge auf der Kopf bekam, als er sich der Menge vor dem Parlament anschließen wollte.

Auf jeden Fall ist der zweite Lockdown heute von Präsident Vucic abgesagt worden und das könnte Schule machen.

Schließlich droht in Spanien auch ein zweiter Lockdown und dort haben sich die Corona-Gegner bereits vor Wochen gut organisiert.

 

Am zweiten Tag der Corona-Aufstände in Belgrad
Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman