Privacy Policy Die Eskalation des regional begrenzten militärischen Konflikts in der Ukraine ist jetzt gegeben – AG News

Die Eskalation des regional begrenzten militärischen Konflikts in der Ukraine ist jetzt gegeben

Advertisements

Der Generaldirektor des staatlichen Raumfahrtunternehmens Roskosmos (Dmitri Rogosin) kündigte gestern an, dass die Stationierung der neuen „Superwaffe“ der interkontinentalen Atomrakete Sarmat mit mehreren Sprengköpfen ein historisches Ereignis sein würde.

Sie könnte mit einem Schlag ganz Frankreich ausradieren.

Die Sarmat würde „die Sicherheit von Russlands Kindern und Enkelkindern für die nächsten 30-40 Jahre garantieren“.

Dann enthüllte er, dass die Vereinigten Staaten versuchen, ihre Massenvernichtungswaffen mithilfe der Boeing X-37 ins All zu bringen.

Er warnte danach eindringlich:

„Man muss bedenken, dass die Zerstörung eines fremden Raumfahrzeugs den dritten Weltkrieg bedeutet.“

Das ist ein Kriegsgrund und daran gibt es keinen Zweifel“.

Kurz nach der Warnung von Generaldirektor Rogosin vor dem dritten Weltkrieg, kündigte der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj an, dass der US-Außenminister Antony Blinken und der Verteidigungsminister Lloyd Austin in die Ukraine reisen werden.

Das war dann gestern der Fall.

Präsident Selenskyj drohte gestern auch damit, die Friedensgespräche mit Russland abzubrechen.

Er ist jedoch nur ein Clown, der entweder betrunken oder high ist.

Warum die von Russland am 24. Februar gestartete „Spezielle Entnazifizierungsoperation“ zur Befreiung der Ukraine jetzt gerade auf den dritten Weltkrieg zusteuert, wird mit dem Ampullen-Angriff erklärt.

Generalleutnant Igor Kirillov, der Chef der Strahlen-, Chemie- und Bio-Abwehrkräfte der Streitkräfte der Russischen Föderation, wies im März bereits darauf hin, dass die russische Armee dokumentierte Beweise erhalten hatte, die bestätigen, dass das Pentagon an der Finanzierung militärisch biologischer Projekte in der Ukraine beteiligt war.

Außerdem schockierte Generalleutnant Kirillov Beyond in der vergangenen Woche mit der folgenden Nachricht:

„Am 21. April wurde von einer Drohne giftige Substanzen auf ein Lager russischer Truppen abgeworfen.

Es war geplant, dass bei ihrer Zerstörung eine chemische Reaktion auftreten würde, die eine Explosion und einen Brand verursachen und giftige Substanzen freisetzen würde.

Der Inhalt der Ampullen wird im Labor des 27. wissenschaftlichen Zentrums des russischen Verteidigungsministeriums analysiert.“

Generalleutnant Kirillov machte dafür die Vereinigten Staaten verantwortlich.

„Sie waren an dem Angriff beteiligt.“

Er erinnerte daran, dass die Vereinigten Staaten schon immer das einzige Land waren, das alle drei Arten von Massenvernichtungswaffen einsetzte und erklärte:

„Das Kiewer Regime ist dank der amerikanischen Regierung in der Lage, in naher Zukunft Szenarien durchzuführen, die zum Tod von Zehntausenden von Bürgern der Ukraine führen werden“.

Es scheint so, dass das Zentrale Forschungsinstitut 27 des Verteidigungsministeriums der Russischen Föderation angeordnet hatte, dass diese mysteriösen Ampullen von Experten des Zentralen Forschungsinstituts für Luft- und Raumfahrtverteidigungskräfte im Gebiet Twer untersucht werden.

Das ist etwa 161 Kilometer außerhalb von Moskau.

Nach der ersten Untersuchung dieser mysteriösen Ampullen in dieser Einrichtung explodierten sie in einem massiven Feuerball, der mindestens 7 Menschen tötete.

Und nur wenige Stunden später explodierten diese mysteriösen Ampullen in einem weiteren massiven Feuerball, der die Dimitrievsky Chemiefabrik fast vollständig zerstörte.

Scheinbar wurden diese mysteriösen Ampullen also absichtlich auf russische Truppen abgeworfen, damit sie zu diesen Forschungseinrichtungen gebracht und dann gezündet werden konnten.

Das russische Verteidigungsministerium (MoD) gab gestern Morgen eine Erklärung herausgab, in der es heißt:

„Die Vereinigten Staaten blockieren alle internationalen Initiativen zur Überprüfung des Übereinkommens über das Verbot der Entwicklung, Herstellung und Lagerung bakteriologischer (biologischer) und Biowaffen.

Es gibt Anzeichen für die Verletzung internationaler Vereinbarungen über die Nichtverbreitung biologischer Waffen“.

Die Sprecherin des Außenministeriums, Maria Zakharova erklärte daraufhin sachlich:

„Washingtons ursprünglicher Plan beinhaltete, wirtschaftlichen Druck auf Russland auszuüben, um Moskau dazu zu bringen, seine legitimen Interessen im Sicherheitsbereich vollständig zu überdenken.

Das hat nicht funktioniert.

Jetzt gehen die Vereinigten Staaten jedoch dazu über, ihre Waffen zur Massenvernichtung gegen Russland einzusetzen.

Das werden wir nicht zulassen.“

Wir befinden uns deshalb gerade an einem sehr heiklen Wendepunkt in der Geschichte der Menschheit.

Den Newsletter finden Sie noch immer hier: 

https://arrangement-group.de/newsletter/

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu „Die Eskalation des regional begrenzten militärischen Konflikts in der Ukraine ist jetzt gegeben

Kommentare sind geschlossen.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman