Privacy Policy Die FED zieht den Stecker am US-Börsenmarkt! – AG News

Die FED zieht den Stecker am US-Börsenmarkt!

Advertisements

Das ist ein Börsencrash mit Ankündigung, weil der Zufluss des billigen Geldes versiegt ist!

Die amerikanische Zentralbank wendet immer wieder diesen billigen Trick an, wie zum Beispiel 1929 vor der ersten Weltwirtschaftskrise.

Und immer wieder fallen die Menschen darauf herein, weil sie sich nicht weitergebildet haben! Es ist wirklich zum Verzweifeln.

Der Goldpreis bekam gestern einen Schuss vor den Bug, doch wie bereits erwähnt, funktioniert das mit der Preismanipulation inzwischen nicht mehr so wie früher.

Der Goldpreis und auch der Silberpreis geht heute wieder nach oben.

Das Finanzsystem bricht womöglich schon bald in einen chinesischen und einen amerikanischen Teil auseinander, weil man die Chinesen vermutlich bald wegen Hongkong aus dem SWIFT hinauswirft.

S&P sagt noch für dieses Jahr weltweite Kreditausfälle in Höhe von 1,3 Billionen Dollar oder das Doppelte vom letzten Jahr voraus. Das ergibt schon sehr bald eine neue globale Bankenkrise.

Auch bei den US-Luftfahrtgesellschaften gab es keine V-förmige Erholung, sondern eigentlich gar keine, weil es in der zweiten Infektionswelle in den USA mit den Flugtickets schon wieder in den Keller hinab geht.

In China gehen alle kleinen Börsenhändler im taufrischen Börsenboom in die Vollen, weil sie der Meinung sind, dass sie noch rechtzeitig aussteigen können.

Doch die Gier verhindert das meistens und wie das ausgeht, sehen wir weiter unten an einem aktuellen Beispiel.

Denn auch in China dient die neue Aktienblase zum Raub an den kleinen Bürgern. Die Kommunisten unterscheiden sich also überhaupt nicht von den Kapitalisten an der Wall Street.

Der WTI-Ölpreis ging gestern erstmals wieder auf 38,8 Dollar pro Fass zurück und das ist der letzte Vorhang in diesem Theater.

An den US-Börsen wuchs seit 4 Wochen nur noch die Nasdaq, um das weltweite Publikum von der Weltwirtschaftskrise abzulenken. Die anderen Börsenindizes erreichten schon vor einem Monat ihren höchsten Wert.

Das Schicksal nimmt damit seinen finalen Lauf im Sommer 2020. Das ist eine Premiere, weil man sonst immer bis zum Jahresende warten musste!

Joe Biden will auch den auf Aktien basierenden Kapitalismus in den USA abschaffen, doch das schockierte die US-Börsen nicht besonders lange, weil er einfach zu spät kommt.

Die US-Börsen schaffen sich nämlich gerade für längere Zeit selbst ab! Aber Politiker fordern sehr gerne etwas, was eigentlich schon längst beschlossene Sache ist!

Der Oberste Gerichtshof entschied gestern, dass die Hälfte des US-Bundesstaats Oklahoma jetzt wieder den Indianern gehört.

Ähnliches wird noch in diesem Jahr in Deutschland stattfinden, weshalb Sie schon einmal die Koffer packen sollten.

Ihre Immobilien wurden schon vor 8 Jahren an den ESM verpfändet und jetzt folgen bald die Räumungsklagen!

Vielleicht wandern Sie nach Amerika aus, weil die Mieten im einstmals sehr teuren Manhattan inzwischen aufgrund der fehlenden Nachfrage ziemlich günstig sind.

Wie das an den Börsen in den USA und China für die kleinen und unwissenden Leute ausgeht, sehen Sie am folgenden Beispiel:

Richard Dobatse ein Sanitäter der US-Navy belastete vor einem halben Jahr seine Kreditkarte mit 15.000 Dollar und nahm auch noch zwei Hypotheken von jeweils 30.000 Dollar auf sein Haus auf.

Er wollte mit den schnellen Gewinnen an der Börse die Schuldenlast von seinem Haus tilgen. Doch daraus wurde wie in sämtlichen Börsenzeiten zuvor wieder einmal nichts.

Sein Konto bei Robinhood war vor dem ersten Aktiencrash noch rund 1 Million Dollar schwer. Zu diesem Zeitpunkt hätte er besser aufhören sollen, doch die Gier war wie immer stärker.

Heute ist sein Aktiendepot aber nur noch 6.956 Dollar wert.

Er hat jetzt Schulden in Höhe von 860.000 Dollar.

Dafür hätte er sich einen dicken fetten Lamborghini kaufen können!

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman