Privacy Policy Die Lockdowns waren der größte Raubzug in der Geschichte der Menschheit – AG News

Die Lockdowns waren der größte Raubzug in der Geschichte der Menschheit

Advertisements

Anmol Ambani ist der älteste Sohn des indischen Industriellen Anil Ambani und er macht sich über die aktuelle wirtschaftliche Lage auf der Welt große Sorgen.

Er äußerste sich kürzlich über die Lockdowns, welche angeblich die Verbreitung des Coronavirus eindämmen sollten.

Aber seines Erachtens hatten die ganzen Corona-Restriktionen nichts mit irgendwelchen Gesundheitsmaßnahmen zu tun.

Man wollte damit lediglich den Mittelstand und damit das Rückgrat der Gesellschaft und der Wirtschaft brechen.

Dieser Meinung bin ich auch.

Er nannte die „Pandemie“ einen systematischen Betrug und stellte fest, dass es sich bei den Lockdowns um den größten Raubzug in der Geschichte der Menschheit gehandelt hat.

Dieser ganze Vorgang war koordiniert worden und die ganzen Corona-Maßnahmen dienten nur der Einführung einer neuen Weltordnung.

Da redet endlich einmal einer über die Realität!

Ob das allerdings die perfekte Gelegenheit war, um die vierte industrielle Revolution einzuführen, darf man getrost bezweifeln.

Es gibt nämlich gar keine vierte industrielle Revolution, weil sie bereits in den neunziger Jahren stattgefunden hat.

Aber das nur am Rande.

Der 29jährige frühere Direktor der Reliance Capital Ltd. machte seinem Unmut in einer ganzen Reihe von Tweets Luft.

„Mit den Lockdowns hätte man nur kleine Unternehmen vernichtet und die Arbeiter geschädigt.“

„Die betroffenen Menschen begehen den Fehler, dass sie der Meinung sind, dass es sich dabei um die Auswirkungen einer schlechten Regierungsarbeit handelt.“

Auch hier in der Region regt sich der Inhaber eines großen Zulieferbetriebs der Gastronomie in teuren Anzeigen im Wochenblatt darüber auf, dass es mit den Impfungen in Süddeutschland nicht vorangeht.

Die regionalen Leitmedien haben ihn zensiert und den Abdruck seiner Informationen abgelehnt.

Er ist ebenfalls noch immer der Meinung, dass er nach den baldigen Impfungen wieder seinen Ferrari aus der Garage ziehen kann.

Doch den Ferrari kann er wohl bald verkaufen, weil er schon bald von seinen Fixkosten zermalmt wird.

Mit den Geimpften in der Gastronomie kann er höchstens noch im Jenseits Geschäfte machen und den Ferrari muss er im Diesseits stehen lassen.

Das dürfte er vielleicht im kommenden Sommer verstehen.

Doch die Verluste von ihm und seinen Kunden in der Gastronomie sind die Zugewinne der Reichsten im Land.

Durch die Ladenschließungen im Einzelhandel profitierte nur der Onlinehandel und auch dieses Geschäft kommt nicht mehr automatisch zurück.

Mit der aktuellen Kältewelle, welche durch Geoengineering erzeugt wurde, stellte man nebenbei bemerkt der Landwirtschaft in Deutschland ein Bein.

Der Obstbau ist in diesem Jahr erfroren und das wird zum Verkauf von Bauernhöfen führen, insbesondere wenn der Landwirt Nebenwirkungen vom Impfen bekommt.

Die Lockdowns fügten der Volksgesundheit einen schweren Schaden zu, indem man Fitnessstudios, Sportplätze und Schwimmbäder dicht machte.

Doch Sonne und frische Luft sind die wichtigsten Säulen unserer Gesundheit und die Basis für ein starkes Immunsystem.

Auch die psychologischen Schäden der Lockdowns sollte man nicht außer Acht lassen, weil die Kinder in der Schule unter diesen verrückten Umständen fürchterlich leiden.

Sie glauben bald, dass das normal ist und können wohl ohne Maske nicht mehr leben.

Und was sollten wir tun?

Wunschlos glücklich auf unsere diversen Bildschirme starren und die Ansagen der Profiteure wie Bill Gates befolgen?

Die Tageszeitungen sind seit über einem Jahr nur noch mit dem Einflößen von Angst beschäftigt, um die Leute ruhig zu stellen und abzulenken.

Die wenigsten sehen deshalb, was im Hintergrund wirklich vor sich geht.

Funktionierende Gehirne hätten die Landesregierung in Baden-Württemberg zum Teufel jagen sollen, doch die Schlafschafe taten genau das Gegenteil.

Diese verantwortungslosen Regierungen kontrollieren bald jeden Aspekt unseres Lebens wie im totalitären China.

Und die meisten finden das gut, bis ihnen im nächsten Schritt das Geld und die Gesundheit genommen werden.

China hat gestern den nächsten Schritt in Richtung globaler Währungsreform gemacht und dieses Vorhaben kommt in diesem Jahr auch noch zu uns als Bumerang zurück.

Corona hat wahnsinnig viel Geld gekostet.

In den USA gab die Regierung in den letzten 12 Monaten 10 Billionen Dollar aus.

Das geht nicht mehr sehr lange so weiter.

Damit Sie regelmäßig auf dem Laufenden bleiben, sollten Sie unseren Newsletter auf der Startseite abonnieren.

Außerdem gibt es bald ein Netzwerk, damit Sie aktiv etwas für Ihre Zukunft tun können.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman