Privacy Policy Die Nationalgarde marschierte in diversen Städten vor dem Wahltag in den USA auf! – AG News

Die Nationalgarde marschierte in diversen Städten vor dem Wahltag in den USA auf!

Advertisements

Um möglichen Unruhen im Nachgang zum heutigen Wahltag in den USA vorzubeugen wurde die Nationalgarde in verschiedene Bundesstaaten entsandt.

Das gab es in diesem Umfang noch nie zu einer Präsidentschaftswahl!

In Deutschland heizten die Leitmedien heute noch einmal kräftig die Stimmung gegen Donald Trump auf und veröffentlichten falsche Umfrageergebnisse, damit jeder von einem Wahlsieg Bidens ausgeht!

Doch der steht nicht in den Büchern und deshalb findet heute ein angeblicher Wahlbetrug statt, so stellt man es sich zumindest in der Parallelwelt unserer Leitmedien vor.

Die Angst vor einem Chaos nach dem Wahltag hat die Regierungen zahlreicher US-Bundesstaaten fest in ihrem Griff.

Deshalb entschied sich Gouverneur Charlie Baker von Massachusetts gestern dazu, vorsichtshalber 1.000 Mitglieder der Nationalgarde von Massachusetts zu aktivieren. 

In Oregon erklärte Gouverneurin Kate Brown schon zum zweiten Mal in zwei Monaten den Staatsnotstand für das Stadtgebiet von Portland aufgrund möglicher Unruhen nach den heutigen Wahlen.

Weitere Gouverneure in Texas, Alabama und Arizona alarmierten für ihre größeren Städte in ihren Bundesstaaten ebenfalls ihre Nationalgarden in weiser Voraussicht.

Davon kann man in Deutschland nur noch träumen, weil man hier täglich nur noch alle einschüchtert.

In der letzten Woche wurde schon die Nationalgarde von Pennsylvania im Stadtgebiet von Philadelphia zum Einsatz gebracht, weil es in mehreren Nächten zu Unruhen kam, weil ein Polizist einen Schwarzen getötet hatte.

Die bereits vorhandenen Truppen der Nationalgarde kümmern sich deshalb dort auch um mögliche Unruhen in der kommenden Nacht.

Nach Angaben von NBC wurde bereits gestern ein nicht mehr erweiterbarer Stahlzaun rund um das Weiße Haus gezogen, welcher von 250 Mitgliedern der Nationalgarde durchgehend bewacht wird.

Das hatte man bislang noch einmal in Katastrophenfilmen aus Hollywood zu sehen bekommen.

Bis gestern Nachmittag wurden die Truppen der Nationalgarde in verschiedenen Städten der USA gesichtet.

Sie bereiten sich alle auf den heutigen Abend vor. 

Weitere Truppen der Nationalgarde wurden sogar vor einem Supermarkt in Philadelphia entdeckt.

In Europa hat man im Gegenzug dazu auf die primitive Karte der Unsicherheit gesetzt und die Mitglieder terroristischer Organisationen aktiviert.

Die Mittel sind zwar völlig unterschiedlich, aber sie verfolgen beide den gleichen Zweck: die Einschüchterung der Bevölkerung. 

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman