Privacy Policy Die New Yorker gehen für ihre Polizei NYPD auf die Straße – AG News

Die New Yorker gehen für ihre Polizei NYPD auf die Straße

Advertisements

Schon am zweiten Tag in Folge gehen die New Yorker für ihre Polizei NYPD (Blue) mit dem Motto „Blue Lives Matter“ auf die Straße.

Zwei Demonstranten wurden verhaftet und zwei Polizisten verwundet, als die Pro-Polizei-Demonstranten und die Anhänger von BLM aneinander gerieten.

Das ereignete sich gestern Nachmittag um 17:30 Uhr im Gebiet der Bay Ridge in Brooklyn in New York.

Die Gegendemonstration begann in der 86. Straße und es dauerte nicht lange, bis beide aufeinander trafen.

Ein Demonstrant, welcher für die Polizei demonstrierte, wurde verhaftet, nachdem er eine Frau zu Boden gestoßen hatte.

Die BLM-Anhänger wollten ihn wieder aus dem Polizeifahrzeug holen, aber das gelang ihnen zum Glück nicht.

Mehrere BLM-Demonstranten verbrannten die T-Shirts, Hüte und Abzeichen ihrer Gegner.

Außerdem ging eine amerikanische Flagge in Flammen auf und ein Polizist bekam ein Ei ins Gesicht geworfen.

 

Blue Lives Matter (für die Polizei) gegen Black Lives Matter
Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman